Frage von prettynervous, 374

Knieschmerzen , was tun ?

Guten Morgen. Mein Problem belastet mich schon seit vielen vielen Wochen. Gleich vorweg. Keiner muss mir schreiben, dass ich einfach zum Arzt gehen soll. Das ist mir selber bewusst und das werde ich auch machen. Wir haben aber nur einen Orthopäden in unserer Umgebung und der hat bis zur nächsten Woche Urlaub. Bis dahin halte ich das aber noch aus.

Mein Problem : Seit Wochen tut mir immer wieder mein linkes Knie weh.Mache ich den ganzen Tag lang Garnichts macht auch mein Knie keinerlei Probleme. Belaste ich es aber mal mehr als sonst, sprich : Laufe lange auf hohen Schuhen,muss lange bergaufwärts gehen oder nach viel Treppensteigen. Mittlerweile sogar schon nach Fußmärschen. Tut mir mein Knie weh - immer an derselben Stelle.Unzwar um die Kniescheibe herum, am meisten neben der Kniescheibe,unzwar links daneben,also auf der Innenseite. Der Schmerz strahlt auch in die Oberseite des Oberschenkels aus. Der Schmerz fühlt sich genauso an wie der Schmerz den man als Kind verspürte, wenn das Bein gewachsen ist. Unangenehm,drückend,ziehend und so,als ob das Knie von innen dick ist.Besonders schlimm ist dieses "Es ist von innen dick" Gefühl, wenn ich mein Bein strecke.Leider sind die Schmerzen nicht das einzige Problem. Oft wird mein Knie auch ganz heiß und rot wenn es weh tut.Manchmal auch ohne Schmerz.Wenn ich dann meine Hand auf mein Knie lege und es strecke und beuge knirscht es deutlich.Dieses Knieproblem ging damals relativ spontan los.Ich habe mich schon öfters gestoßen oder bin hingefallen,aber ich kann keine genaue Verletzung damit verbinden.Wenn,dann liegt es wohl schon länger zurück (falls eine Verletzung die Ursache ist).

Nun meine 2 Fragen : Hat jemand von euch eine Ahnung in welche Richtung meine Beschwerden gehen könnten bzw auf was das hindeutet ? Was ist besser,Kälte oder Wärme ? Bis ich beim Arzt war möchte ich nichts falsch machen.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 374

Ich würde auch mehr zur Kälte tendieren. Lass oft kaltes Wasser über dein Knie laufen, sowie von vorn als auch von hinten und zähle dabei langsam bis 10 oder 15. Es kann eine beginnende Arthrose sein oder einfach nur ein Läuferknie, so wie ich es auch habe, das nur bei Belastungen weh tut. Mir hat der Fersensitz und das sich zwischen die Beine Setzen immer gut geholfen. Auch Fußgymnastik wirkt sich auf die Knie aus und natürlich eine optimale Haltung, damit nicht das gesamte Gewicht auf den Knien lastet. www.gesundheitsfrage.net/tipp/richtige-haltung. Auch wenn es ab und zu weh tut, Bewegung ist besser als Schonung, aber auf keinen Fall überbelasten.

Antwort
von Mahut, 298

Es ist kein Wunder das dir die Knie wehtun, wenn du hohe Schuhe anziehst. Da werden die Knie falsch belastet, dadurch kann eine Arthrose entstehen, oder der Meniskus geschädigt werden, du beschreibst das genauso wie es bei mir war, seitdem ich konsequent die hohen Absätze weg lasse und bequeme Schuhe anziehe, dazu mich viel Bewege und Rad fahre ist es besser geworden.

Durch die Schuhe mit den hohen Absätzen, werden auch irgendwann deine Füße leiden.

Kommentar von prettynervous ,

Oh,das Kommentar von mir kam vielleicht etwas falsch an. Ich trage immer nur Turnschuhe und vlt alle 6 Monate mal hohe Schuhe, wenn eine Feierlichkeit ansteht.Aber wenn ich hohe Schuhe trage finden das meine Knie überhaupt nicht gut und danach habe ich immer die Beschwerden.Ich trage in der Freizeit nur Turnschuhe ohne Absatz :) Viel bequemer.

Antwort
von jmp1986, 236

Vielleicht hast du eine Schleimbeutelentzündung, auch Bursitis genannt.

Die Krankheit Bursitis ist die Bezeichnung für die Entzündung eines Schleimbeutels. Eine Bursitis entsteht durch die Infektion oder zu starke Belastung vorwiegend am Ellenbogen oder Kniegelenk.

Behandlung

Im Anfangsstadium helfen kühlende Salben oder Gelpolster. Die Salben linden die Entzündung und dringen in das erkrankte Gewebe ein. Die Gelpolster schützen entzündete Stellen vor Belastungen und weiterer Reibung. Auch eine kurzzeitige Ruhigstellung des Gelenkes kann die Beschwerden wieder lindern. Bei einer Bursitis sollte die Tätigkeit, die diese auslöst vorübergehend komplett eingestellt werden. (Quelle: http://epicondylitis.info/ )

Kühl das Knie, lass die hohen Schuhe erstmal und besorge dir eine Schmerzstillende Salbe, wie zB Voltarengel, das Ibuprofen beinhaltet.

Antwort
von strudel, 207

Ich würde mit Kälte und Wärme nicht experimentieren, aber meine Tendenzen gingen zum Kühlen hin. Das klingt irgendwie nach einem Knorpelschaden und demnach würde ich anfangen mit Grünlippmuschelkapseln und vorallem keine hohen Schuhe mehr, sondern Schuhe mit weichen Sohlen und guter Qualität. Josef Seibel kann ich dir da empfehlen.

Antwort
von leaehlersjeahh, 174

das kenne ich ich glaube es hat damit etwas zutun guck dir doch das mal an ich glaube es wir dir helfen http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/beschwerden/id_46476634/knieschmerzen...

LG Lea

Antwort
von Jon2012, 153

Also wenn dein Knie heiss und rot wird ist es ein entzündlicher Prozess und da hilft Kühlung. Du merkst schnell ob dir das gut tut oder nicht. Bei Kühlung musst du darauf achten, dass du es nicht zu lange machst, weil sonst das Gewebe zu stark auskühlt. Mit so einer Kühlkompresse aus dem Gefrierfach max. 10 Minuten, lieber öfters wiederholen. Ein Knie vergißt nie, heisst es und deshalb können natürlich frühere Verletzungen eine Ursache sein. Zum Arzt musste trotzdem und verschleppen solltest du es auch nicht. Ich hoffe du hast einen fähigen Orthopäden in deiner Nähe, die sind nämlich selten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community