Frage von sunny1232015, 70

Knieprobleme mit 15 - Überweisung zum Kinderchirurgen?

Hallo, ich habe mich heute nach langer Zeit überwunden und bin wegen meinen Knieproblemen zu meinem Hausarzt. Die Knieschmerzen treten mehr oder weniger unabhängig von Belastung auf und sind rechts, meistens innen neben der Kniescheibe. Allerdings habe ich manchmal auch einen stechenden Schmerz wenn ich eine Treppe "hochrenne" quer über die Kniescheibe. Mein Hausarzt meine er fühlt nichts besonderes und denkt es kommt durch den Sport. Allerdings mache ich momentan viel Zirkeltraining und ansonsten etwas in die Richtung von Zumba (und Schulsport). Hat jemand eine Idee ob wirklich etwas mit meinem Knie sein könnte und was "auf mich zukommen" könnte? LG und Danke:)

Antwort
von Tigerkater, 49

Durch Fühlen allein wird Dein Hausarzt wohl keine Diagnose bekommen.

Hier sind wohl bildgebende Verfahren ( Rö.oder MRT ) angezeigt !

Lass Dir von Deinem Hausarzt eine Überweisung zu einem Orthopäden geben.

Mit sportlichen Aktivitäten würde ich mich an Deiner Stelle bis zur Diagnose zurückhalten !

Kommentar von sunny1232015 ,

Hallo, er meinte ich soll mir in Ruhe einen Termin bei diesem Kinderchirurgen ausmachen. (Er meinte auch ein Elternteil soll mitkommen - falls geröngt wird) Ich habe mich nur gefragt warum ich zu einem Chirurg und nicht zu einem Orthopäden soll. Und ich habe das schon seit über einem Jahr...auf Sport habe ich nur manchmal verzichtet.

Kommentar von Tigerkater ,

Das frage ich mich allerdings auch !! Mit dem Elternteil ist es allerdings richtig. Du bist noch nicht volljährig und benötigst für einen Eingriff ( auch eine Rö.-Untersuchung ist einer ) das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten !

Kommentar von sunny1232015 ,

Naja, mal sehen. Etwas verwirrt bin ich dadurch schon und einen Termin muss ich ja auch erstmal bekommen.

Kommentar von Tigerkater ,

Das ist richtig. Aber ich würde allemal den Orthopäden bevorzugen. Und : Denke an " Sport-Pause ". Du tust Deinem Knie damit einen gefallen !!!

Kommentar von sunny1232015 ,

Ja.. ich brauche den Sport wirklich zum Ausgleich - vielleicht finde ich etwas knieschonendes.

Antwort
von Mahut, 35

Warum denn gleich zum Chirurgen, als erstes solltest du zum Orthopäden und untersuchen lassen was mit deinem Knie los ist, man kann erstmal eine konventionelle Behandlung durchführen, bevor operiert wird.

Antwort
von fussverbieger, 2

Hallo,

die geschilderten Symptome am Knie sprechen ganz deutlich für eine Fehlstatik der Beine, bzw. Unterschenkel. Dieses wird fast immer durch Knickfüße verursacht. Hier würde ich als erstes hinschauen,- gute Orthopäden, die sich länger als nur 3 Minuten Zeit nehmen, machen das ebenfalls.
Einen ersten Eindruck darüber, wie es um die Fußfestigkeit und Beinstatik steht, bekommt man gut online (Herr Google weiß wo man das kostenlos machen kann).

Direkt die Überweisung zum Chirogen lässt nichts gutes vermuten! 

Leider verhält es sich bei uns so, dass wegen jeder Kleinigkeit operiert wird und ich wurde selbst ebenfalls zum "Opfer". Ich hatte früher die selben Symptome wie Du und habe das linke Knie operieren lassen,- meine Probleme sind seit dem eher schlimmer geworden, denn seit nun 30 Jahren funktioniert mein Knie wunderbar als Wettervorhersage...

Leider kam ich erst zu spät und auch eher zufällig zu dem Arzt, der mir die Zusammenhänge von Knickfüßen und Knien erklärt hatte!
Knickfüße weg machen = Knieprobleme weg!

(Das war ein Grund mit für meinen heutigen Beruf....)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community