Frage von 3erMami, 25

Knie-Muskelschmerzen, was könnte das genau sein?

Folgendes Problem: Ich habe seit knapp 2 Tagen Schmerzen in den Beinmuskeln links. Das ist vorwiegend aber ab Kniescheibe abwärts in den UNterschenkel. Am schlimmsten ist es wenn ich ruhe oder liege, gerade nachts da ist das bein unruhig, so als könnte ich das dauernd bewegen. Es ist auch ein Gefühl, als ob ein Band da irgendwo dran zieht und lange unbewegt wirds bissle taub aber ich kann noch auftreten, also wird nicht ganz taub nur bisschen. Nach der Nacht wenn ich endlich mal die geeignete Schlafposition gefunden habe ist alles wieder normal, sobald ich aber einmal aufgestanden bin und gelaufen bin, auch wenn es nur zum Klo ist, beginnen die Probleme wieder und im Laufe des Tages wirds immer mehr. Da ich auch ein Kleinkind hatte, was ich noch viel tragen muss und demnach noch Last rauf kommt auf die Beine macht das ja alles nicht besser. Desweiteren ist immer beim TReppensteigen so schmerzen im knie, nicht doll, so als wenn man sich mega überanstrengt hat oder zig tausende Kniebeuge gemacht hat, man weiß sicherlich was ich meine? Und wenn ichs einknicke oder wieder strecken will ist da immer erst kleiner widerstand so als wenn sich die kniescheibe erstmal wieder richtig rienschieben muss. Atört mich so nicht weiterm hatte ich schon ne weile so, nur eben diese muskelschmerzen oder was das ist, das bänderziehen gefühl zieht sich auch über die kniescheibe, aber tagsüber merke ich schmerzen eben immer nur im unteren beinbereich, und ähnlich taubheitsgefühl. Da ich noch nicht so die zeit habe und hatte wegen doc, wollte ich erstmal hier fragen ob jemand ne ahnung hat, bevor ich vielleicht irgendwann doch zum Doc muss.

Danke und Gruß schonmal vorab.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von 3erMami, 14

sagst du so einfach, die ganzen orthopäden hier sind voll. die nehmen keine neuen mehr auf oder erst monate später. meine schmerzen da auch zum ober und unterschenkel ziehend wären eben typisch für entzündung aber nicht für knochenproblem etc.

Antwort
von 3erMami, 14

guten tag, erstmal danke für die fixe antwort. partellaluxation ist wo die kniescheibe rausspringt oder? aber dann tut doch nicht das ganze bein weh inkl. muskeln? ist auch mehr so spannungsziehen. bei entlastung muss man sich immer bewegen da man denkt es will sich bewegen. problem.orthopäden sind hier alle voll. die haben erst ab november wieder freie termine, frühstens manche erst ab januar. begann und beginnt immer wie ein muskelkater aber im ruhezustand wie gesagt ist das wie ein ziehen auhc über der kniescheibe aber schlimmer im unteren bein bereich bis hin das man denkt wird gleich taub.

Antwort
von bobbys, 11

Hallo ,

das ist ein Fall für einen Orthopäden ,das kann von einer Meniskusläsion bis Patellarluxation alles sein. Wenn es nichts orthopädisches ist, dann bitte zu einem Gefäßchirurgen gehen und wenn da alles i.o ist dann zum Neurologen:)

Gute Besserung wünscht dir Bobbys :)

Kommentar von 3erMami ,

guten tag, erstmal danke für die fixe antwort. partellaluxation ist wo die kniescheibe rausspringt oder? aber dann tut doch nicht das ganze bein weh inkl. muskeln? ist auch mehr so spannungsziehen. bei entlastung muss man sich immer bewegen da man denkt es will sich bewegen. problem.orthopäden sind hier alle voll. die haben erst ab november wieder freie termine, frühstens manche erst ab januar. begann und beginnt immer wie ein muskelkater aber im ruhezustand wie gesagt ist das wie ein ziehen auhc über der kniescheibe aber schlimmer im unteren bein bereich bis hin das man denkt wird gleich taub.

Kommentar von bobbys ,

du solltest dich als Schmerzpatient akut hinsetzen. Eine Patellarluxation ist ein Herausspringen der Kniescheibe ,da hast du recht. Da ich selber auch an Knieproblemen leide kann ich dir bestätigen ,das die Schmerzen bis in den Fuß ausstrahlen können. Durch Nervenläsionen oder Ödeme die sich innerhalb des Knie bilden. Auch Bakerzysten sind unangenehm.Wie gesagt es sind ja nur Beispiele.Und du solltest es systematisch abklären lassen.Mein OP-Termin steht schon:(LG

Es bleibt ja noch der Neurologe!

Kommentar von 3erMami ,

habe heute einen termin beim orthopäden geholt allerdings habe ich da erst einen am 19.11. bekommen. ist zwar nicht gerade schnell aber bei den anderen hätte ich noch länger warten müssen. ist auch nicht bei mir in rostock sondern ist am rande rostocks aber ist egal, soll ein guter sien, das ist mir wichtig. wird echt zeit, dass es abgeklärt wird, kann an eine sehnenscheidenentzündung nicht mehr denken, dafür dass das knie bei jedem laufen und strecken knackt ist das unnormal. also ich höre es nicht wenn man aber hand rauf macht aufs knie merkt man das ist jedes mal beim strecken so auch beim laufen. wenn ich länger laufe brennt es irgendwann nur ich muss kinder kita und zurück bringen auch dann mehrmals treppen steigen.

Antwort
von linarawwr, 11

geh bitte zum orthopäden denn mit knieschmerzen ist nicht zu spaßen:(ich hab meine scon mehr als 1 jahr!gute besserung:)

Kommentar von 3erMami ,

Ich wurde leider mit den worten, das ist eine sehnenscheidenentzündung und ich solle mich schonen abgewiesen. es ist immer wenn ich ruhe als wenn ein band zieht, also ob da ein wiederstand ist der hindert das man das knie eindrücken oder strecken möchte nicht doll oder große nur etwas, aber es brennt und zieht im ruhezustand und manchmal wird mien fuß halb taub. daher kam der auf die diagnose, röntgen fand er daher für unnötig. auch hat er knietests gemacht und es schmerzte nichts, daher kann es nichts am knie sein außer diese sehnenscheidenentzündung seine antwort:-( und wenns bis nächste woche nicht besser ist, soll ich wieder kommen, toll.

Kommentar von linarawwr ,

ich würde mir eine zweite meinung einholen hat mir auch geholfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten