Frage von rbeier, 105

Klinik Privatambulanz Vorteile?

Ich soll in einer Uniklinik etwas Aambulant abklären lassen. Nun stellt sich mir die Frage, welche Vorteile die Privatambulanz des Chefarztes bietet.

Schon mal vielen Dank für die Antworten.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von walesca, 100

Hallo rbeier!

Außer einer kürzeren Wartezeit auf den Termin, sowie auch im Wartezimmer sehe ich - aus eigener Erfahrung - keine wirklichen Vorteile für Deine Gesundheit. Manche Chefärzte lassen sich auch vorher unterschreiben, dass man Kosten, die die KK ggf. nicht übernimmt, dann aus eigener Tasche bezahlt! Das kann schon mal recht teuer werden! In der Privatambulanz kann man aber auch durchaus vom Oberarzt behandelt werden (quasi in Vertretung des Chefs), oder man fragt gezielt nach ihm. Vom medizinischen Standpunkt aus wird man aber auch in der "normalen" Sprechstunde gut behandelt. Dort arbeiten meist die Assistenzärzte, die in der Facharztausbildung sind - also auch keine "Neulinge"!! Sollte es bei der Diagnose oder Therapie schwierig werden, dann wird sowieso der Rat des Chefs oder Oberarztes dazu eingeholt - zumindest in den Teambesprechungen!!! Es gibt auch einzelne Chefärzte, die sind nicht mehr so sehr im "Tagesgeschäft" (z.B. im OP). Da würde ich dann doch zumeist den Oberarzt vorziehen.

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von gerdavh ,

Richtig, diese Erfahrung haben wir auch machen müssen. Mein Sohn hat eine private Zusatzversicherung. Als er im Krankenhaus lag, kam ohnehin meist der Oberarzt zur Visite, weil der zuständige Chefarzt gar nicht im Haus war. Bei dem OA hatte ich durchaus den Eindruck, dass er weit mehr im Tagesgeschäft tätig ist. Vorteil bei Chefarztbehandlung: Kaum Wartezeit. Wenn Du nicht als Privatpatient versichert bist, wird Dich diese Konsultation beim Chefarzt eine Stange Geld kosten, daher besser vorher erkundigen.

Kommentar von Nic129 ,

Im Grunde ist es vollkommen egal, wo Sie sich vorstellen. Es macht auch keinen sonderlichen Unterschied, ob Assistenz- oder Facharzt. Oberarzt und Chefarzt ist lediglich eine hierarchische Gliederung innerhalb der Klinik. Beides sind im Grunde auch "nur" Fachärzte.

In großen Kliniken - so war es bei mir jedenfalls - mussten sowohl Patienten die aufgenommen werden sollten, als auch Patienten die man wieder nach Hause entlassen wollte (z.B. wenn es keinen Grund zur stationären Aufnahme gab), von einem Facharzt abgesegnet werden.

Auch wurde immer mit einem Kollegen Rücksprache gehalten. Da wird schon recht eng zusammengearbeitet, weshalb das am Schluss keinen signifikanten Unterschied macht.

Kommentar von walesca ,

Ja, lieber Nic, diese Erfahrung habe ich auch immer gemacht. Als Patientin, aber auch als Mitarbeiterin im Krankenhaus. "Privat" lohnt sich wirklich nicht immer!!! LG

Antwort
von alegna796, 86

Der einzige Vorteil könnte vielleicht sein, dass die Wartezeiten etwas kürzer sind, ansonsten sehe ich da keine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten