Frage von Katja334, 41

Kleiner Motorradunfall

Hallo, mein Freund hatte vor ca einer Stunde einen kleinen Motorradunfall. Ein Freund hat ihn dann mit deM Auto zu mir gefahren, weil er nicht ins Krankenhaus wollte, da es nicht sein Motorrad ist, er mit 16 noch keinen Führerschein hat und er davor noch das Motorrad reparieren will weil es sonst Stress gäbe. Er hat sich grad hingelegt, weil es ihm jetzt nicht so gut geht er hat starke Schmerzen an der Brust und am Bauch kann weder richtig sitzen noch stehen hat auch schon erbrochen. Könntet ihr mir vielleicht sagen was er oder ich machen könnte damit es ihm besser geht? Danke.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Expertenantwort
von gerdavh, Community-Experte für Schmerzen, 41

Hallo, er sollte unbedingt ins Krankenhaus, damit innere Verletzungen ausgeschlossen werden können. Um welche Verletzungen es sich hier handelt und wie schwerwiegend die sein können, können wir verständlicherweise aus der Ferne nicht feststellen. Sollte das rechtliche oder finanzielle Konsequenzen haben, muss er für den Unsinn, den er gemacht hat, gerade stehen, das ist nicht zu ändern. Aber Gesundheit geht hier vor! Zumindest sollte er heute zum Unfallarzt - der wird entscheiden, ob z.B. eine Röntgenkontrolle, ein CT bzw. ein Krankenhausaufenthalt notwendig sind. Alles Gute Gerda

Antwort
von Mahut, 27

Was für ein Leitsinn von deinem Freud, er sollte schnellstens ins Krankenhaus, damit ihn geholfen wird, wer weiß was er sich bei dem Unfall getan hat, innere Verletzungen können Lebensbedrohlich sein.

Antwort
von dinska, 28

Er sollte unbedingt ins Krankenhaus oder zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Er muss doch nicht sagen, dass er mit dem Motorrad gestürzt ist. Da muss er sich eben was einfallen lassen, stürzen kann man auch mit dem Fahrrad.

Antwort
von Finkbein, 18

Ab ins Krankenhaus - etwas anderes wäre gefährlich und leichtsinnig. Auch wenn er noch keinen Führerschein hat und vermutlich eine "auf den Deckel bekommt" so muss er doch auf seine Gesundheit achten und kann die Folgen eines Unfalls nicht einfach ignorieren. Das kann böse ins Auge gehen.

Antwort
von Friedelgunde, 19

Wenn ich so etwas höre, dann schrillen bei mir alle Alarmglocken!

Er muss SOFORT ins Krankenhaus, wenn er Schmerzen in der Brust hat und sich erbrechen muss, dann kann es sich um innere Verletzungen handeln, die möglicherweise lebensgefährlich sind! Eine frühere Klassenkameradin von mir hatte als Kind einmal einen Radunfall, bei der sie den Lenker in den Bauch bekommen hat. Äußerlich war nichts zu sehen - aber innerlich ... ihr Darm war gerissen und lediglich schnelles Handeln hat sie überleben lassen!!

Daher nicht zögern und sofort in die Notaufnahme!

Kommentar von Friedelgunde ,

Ich sehe gerade, deine Frage ist schon vom gestrigen Abend (vor lauter Aufregung übersehen...). Falls ihr also noch nichts unternommen habt, so geht bitte jetzt mit ihm zu einem Arzt!

Antwort
von pferdezahn, 15

Ja, was koenntest Du machen, damit es ihm besser geht? Abwarten und Tee trinken. Normalerweise haette er in ein Krankenhaus gehoert, und dort gruendlich untersucht werden. Wenigstens solltest Du ihn zu seinem Hausarzt bringen. Er kann ja auch innere Verletzungen haben, die man nicht erkennen kann.

Kommentar von walesca ,
Abwarten und Tee trinken. Normalerweise haette er in ein Krankenhaus gehoert,

@pferdezahn, das meinst Du doch hoffentlich nicht im Ernst!! Bei solchen Beschwerden nach einem Motorradunfall kann durchaus Lebensgefahr bestehen (s. Antwort von @Friedelgunde)!!!!! LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten