Frage von jimena, 57

Kleiner Knoten und geschwollene Lymphdrüsen

Hallo! Ich habe seit etwa einem Monat einen kleinen Knoten unter dem Hinterkopf am Nacken (rechte Seite) und einen etwas größeren drei Finger breit höher. Meine Lymphdrüsen am Hals (rechts und links) sind angeschwollen. Nachdem ich 2 Wochen Ibuprofen genommen hatte, bin ich am Donnerstag zum Arzt gegangen. Der hat mir Antibiotika gegeben und gesagt, es könnte eine Infektion sein. An den beschriebenen Stellen hat sich bisher nichts verändert.

Im Juni/Juli hatte ich Kontrakturen am Nacken und Schulterverspannungen und bin zur Physiotherapeutin gegangen, die mich behandelt hat. Dieses Mal dachte ich, dass diese Knötchen auch eine Kontraktur wären und war vor dem Arztbesuch bei der Physio. Sie hat sich an diese Knötchen nicht ran getraut.

Was könnte das sein? Ich hoffe, es ist kein Tumor. Das untere Knötchen fühlt sich sehr fest an, nicht flexibel und lässt sich nicht bewegen. Anders als die Lymphdrüsen, die sehr flexibel, weich und beweglich sind. Das Knötchen hat ungefähr die Größe einer Erbse.

Vielen Dank!

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo jimena,

Schau mal bitte hier:
Antibiotika Hals

Antwort
von gerdavh, 57

Hallo, wäre ich an Deiner Stelle, ginge ich nochmals zu einem anderen Arzt, evtl. einem Internisten. Wäre das mein Hinterkopf, würde es mich beruhigen, wenn man zumindest vorab eine Ultraschalluntersuchungm eine Blutuntersuchung und ggf. ein MRT machen würde. Es muss ja auch einen Grund haben, dass die Lymphknoten seitlich am Hals geschwollen sind. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community