Frage von Stepse, 13

Kleine fliegende Objekte beim Sehen verstärkt im Dunkeln oder mit Augen zu

Hallöchen!

Seit dem ich denken kann, also seit meiner Kindheit, sehe ich kleine Objekte auf mich zu fliegen. Schliesse ich zum Beispiel die Augen oder auch abends, wenn es ganz dunkel ist, aber auch im Hellen, seh ich ein leicht flimmerndes Feld, obwohl es eigentlich kein wirkliches Flimmern ist. Ich weiss nicht genau wie ich es beschreiben soll. Wenn ich mich dann auf einen Punkt konzentriere, kommt ein Teil auf mich zu. Meist kann man es gar nicht wirklich beschreiben. Meist ist dafür dann zu schnell wieder weg oder einfach nur ein Fantasieobjekt.

Was kann das sein? Gibt es noch jemand, der das kennt? Und nein ich bin nicht verrückt oder so. Hab mich aber noch nie getraut einen Arzt zu fragen oder so. Mein Freund guckt mich ja schon an als wär ich bekloppt, wenn ich ihm davon erzähle.

Liebe Grüße

Antwort
von walesca, 11

Hallo Stepse!

Wenn Dich diese Erscheinungen sehr beunruhigen, solltest Du mal zu einem guten Augenarzt oder - noch besser - in die Ambulanz einer Augenklinik gehen und die Augen und auch die Netzhaut dort ganz genau durchchecken lassen. Die "fliegenden Mücken" sind i.d.R. ganz harmlose Teilchen, die sich im Auge schon mal ablösen können und dann herumschwimmen und dann auch wieder ablagern. Nur wenn diese Erscheinungen extrem häufig oder intensiv sind, muss man deswegen sofort zum Augenarzt gehen. Dies hat mir mein Augen-Prof. so erklärt. Tritt es nur sporadisch auf, ist alles harmlos! Die hellen oder bunten Lichtblitze resultieren aus einer gelegentlichen Spannung in der Netzhaut. Auch dafür gilt das Gleiche: gering = harmlos, häufig und stark = sofortige Kontrolle beim Augenarzt!!! Das könnte dann ein Zeichen einer Netzhautablösung sein.

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Biohazard, 7

Am besten gehst du,wenn es dich so stört zum Augenarzt ,es gibt natürlich auch Krankheiten /Mangelerscheinungen die so etwas verursachen. Ich weiß nicht recht ob das Eisen oder Magnesiummangel war ,aber irgendwo stand in einer Palette von aufgelisteten Symptomen ,dass es auch Augenflimmern bzw Lichtblitze vor geschlossenem Auge verursacht .

Kommentar von Hooks ,

Das sind ja keine Lichtblitze (dann dringend ab zum Augen-Arzt - Notfall!), sondern Teilchen, die im Auge herumschweben.

Kommentar von Stepse ,

Naja. stören tut es nicht. Und Flimmern und Lichtblitze sind es ja nicht wirklich, sondern eher wirkliche kleine Objekte...Zug, Baum, Spiralen

Mangelerscheinung müsste ich dann schon 25Jahre lang haben. Hmm...

Kommentar von Biohazard ,

Naja gut möglich,aber unwahrscheinlich :D ,kleine Objekte,die Dingen in der Realität ähneln ,sowas habe ich noch nie gehört,evtl hat dein Gehirn die sonst undefinierbaren Objekte etwas ''aufgepeppt '' Wie heißt es so schön :,,Es gibt nichts ,was es nicht gibt''

Kommentar von Hooks ,

Wer Phantasie hat, macht aus Wolken Symbole - und genauso aus mouches volantes ... das macht das Leben bunter!

Antwort
von Hooks, 6

nein, natürlich bist Du nicht verrückt! Das ist bei ganz vielen Menschen so.

mouches volantes heißt sowas, wenn es dunkel ist. Meist ist das harmlos.

Es gibt auch (helle) Eiweißfasern (Kollagen) im Glaskörper, die halt mit der Zeit bei unserer zivilationsverseuchten Ernährung immer mehr werden.

am besten achtest Du nicht mehr so darauf, sonst wirst Du wirklich verrückt.

Zum Arzt solltest Du dann, wenn eine Sehverschlechterung dazukommt, z.B. wie durch eine Milchglasscheibe.

Kommentar von Stepse ,

Okay....dann bilde ich mir wahrscheinlich nur die Objekte ein....also mein Gehirn g

Kommentar von Hooks ,

Nein, nein, da ist wirklich etwas, kleine Kollagenfasern. Aber das ist nicht schlimm.

http://fliegende-muecken.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten