Frage von missrobinson,

Klarer Schleim aus der Harnröhre oder aus der Scheide? :O

Hey Leute! Also ich habe ja schon ca. seit November immer mal wieder Probleme mit der Blase/Harnröhre, ka was xD. Hab schon einige Bluttest, Harntest, EKG's, Ultraschalle, nen Blasenkatheter und 2x mal die FÄ hinter mir. Der einzige Befund war ein Scheidenpilz und 1x Bakterien, die dann aber wieder weg waren. Ich habe seit November 1x in der Woche ca. ein Brennen in der Harnröhre, das unabhängig vom Wasser lassen ist. Naja wie auch immer. Das Brennen hatte ich jetzt gute 2 Wochen nicht mehr. Heute ging ich ganz normal auf die Toilette, konnte auch normal Harn ablassen doch auf einmal kam etwas klarer Schleim mit, wo ich mir jetzt überhaupt nicht sicher bin ob der aus der Harnröhre oder aus der Scheide kommt. Ich habe grad total Angst!!! :(( Wobei ich eher glaube der kommt aus der Harnröhre. Denn der Schleim aus der Scheide ist bei mir immer weißlich. Sonst habe ich im moment keine Beschwerden. Auch kein Brennen beim Wasser lassen. Was kann denn das sein? :( Ich nehme auch keine Medis. Das einzige was ist, ich habe gestern Alkohol getrunken. Sonst nichts. Ich fühle mich auch nicht irgendwie anders im moment. Habe echt Angst. Ich hab dann mit Spiegel geguckt, konnte aber nicht erkennen woher das kam. Hab total Angst :( Was könnte das denn sein?

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

Antwort von doktorhans,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ausfluss kann Anzeichen einer Harnwegsinfektion sein. Falls eine antibiotische Behandlung innerhalb von drei Tagen keinen Erfolg gezeigt hat, kann der Urologe einen Abstrich machen und eine Kultur anlegen, um gezielt gegen den Erreger vorgehen zu können. Inzwischen sollte man viel trinken, um zu spülen. Der Wirkstoff der Bärentraubenblätter (Tee) hat eine nachgewiesene desinfizierende Wirkung.

Kommentar von missrobinson,

Kann man das durch einen Harntest diagnostizieren? Wenn ja, was ist wenn der okay ist? Ich habe schon so oft ein brennen beim Wasser lassen verspürt, wo der Harntest dann aber immer okay war! Was könnte es denn noch sein? Außer einer Harnwegsinfektion? Und würde es reichen wenn ich nach dem Wochenende zum Arzt gehe? Ich habe im moment sonst keine Beschwerden.

Kommentar von doktorhans,

Harntest allein reicht nicht, weil man genau diejenigen Bakterien finden muss, die die Probleme verursachen. das geht nur, indem der Arzt (Urologe) eine Kultur anlegt. Keine Panik, das eilt nicht!

Kommentar von missrobinson,

Ah ok. Naja, aber das letzte mal wo ich beim Urologen war, hatte ich ein Brennen in der Harnröhre und nachdem er den Katheter gelegt hatte untersuchte er den Harn und sagte es sei alles okay. Das heißt wenn der Harntest okay ist, heißt das noch lange nicht das ich keine Bakterien oder so habe? Oder sind dann die Entzündungswerte oder so erhöht? Okay, danke! Was kann den im schlimmsten Fall passieren? Ich renne nämlich auch schon seit nem halben Jahr mit nem Scheidenpilz herum der nicht weg will. Da mach ich mir auch Sorgen das der "raufwandern" kann.

Kommentar von doktorhans,

Wenn der Urologe (oder Frauenarzt) einen Abstrich an der Scheide nehmen und eine Bakterienkultur anlegen würde, könnte er Bakterien entdecken, die nicht zu den gängigen Harnwegsbakterien (E. coli) gehören und sie entsprechend bekämpfen.

Kommentar von missrobinson,

Aber der Frauenarzt fand auch das letzte mal keine Bakterien. Und haben Sie mein Kompliment bekommen? Wenn ja, was sagen Sie dazu?

Antwort von mona9,

Jetzt sollte man noch wissen wie jung du bist.Bist du schon in der Abänderung-Menopause? Denn dann wäre klar was es ist.Es gibt viele Frauen die diesen weissen schleim absondern.Ist aber nicht schlimm.Kommt aus der Scheide.Mal klar mal weisslich.Wenn du aber schon ca 40-45j. bist hängt es mit der Menopause zusammen.Das heisst;Die Milchsäure in deiner Scheide verändert sich.Kann auch beissen wie ein Pilz.Ist aber keiner.Der Arzt kann dir da was geben.Es gibt Crems usw. Was du aber auch machen kannst wenn du Beschwerden hast,ist.Kauf dir ein Naturejoghurt,dumpfe ein Tampon darin und stecke in am besten am Abend bevor du ins Bett gehst in deine Scheide.Es Neutralisiert die Scheidenflüssigkeit etwas und behebt wietgehend deine Beschwerden.Mit der Blase hat es wenig-nichts zu tun.Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community