Frage von Lameije,

Klarer Ausfluss aus der Nase, und brennen in den Augen. Was ist das?

Hallo ich habe seit etwa einer Woche eine andauernd laufende Nase..... und die Augen brennen auch. Ich trage schon keine Linsen mehr, so unangenehm ist das mit den Augen. Sonst bin ich vollkommen gesund und habe keinerlei Vorerkrankungen. Eine Allergie hatte ich noch nie. Das meinte aber eine Freundin könnte der Auslöser sein. Wie sollte ich mich da denn nun verhalten? Danke

Antwort von berta,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

mögliche ursachen > allergien > wie schon geraten: zum arzt gehen.

gg. die brennenden augen und laufende nase würde ich mir -neben dem arztbesuch- in der apo schüssler salz nr.3 und 8 holen. die können dich dort auch über die wirkweise dieser (biochemischen) mineralstoffe informieren.


Neben der Nasenschleimhaut sind die Bindehäute der Augen die von Allergien am häufigsten betroffenen Schleimhäute. Etwa 70-90% aller Heuschnupfen-Patienten leiden auch unter juckenden und tränenden Augen. Lange Zeit ging man davon aus, dass dies allein durch ein Eindringen von Pollen in die Augen ausgelöst wird.

Neue Forschungsergebnisse haben aber gezeigt, dass es einen Zusammenhang zwischen dem allergischen Geschehen in der Nase und dem Auge gibt.

  • Heute geht man davon aus, dass durch die Entzündung der Nasenschleimhaut über einen Nervenreflex (so genannter nasal-konjunktivaler Reflex) Symptome der Augen (Jucken, Tränen, Rötungen) ausgelöst werden.

    Was passiert bei Allergien in der Nase?

Hasel- und Birkenpollen sind mit die häufigsten Auslöser einer Pollenallergie.

Gräser-, Birken-, Erlen-, Hasel- und Kräuterpollen sind die häufigsten Auslöser einer Pollenallergie. Auf der feuchten Schleimhaut lösen sich Eiweiße (Proteine) aus den Pollen, die in die Schleimhaut eindringen. Dies bleibt bei Gesunden ohne Folgen. Bei Allergikern setzt dagegen eine spezialisierte Zelle (Mastzelle) in der Schleimhaut Botenstoffe frei, da spezielle Antikörper (IgE) auf den Mastzellen das Allergen erkennen. Vor allem Histamin wird freigesetzt, das sofort Augen- und Nasenbrennen, Niesreiz und Nasenlaufen auslöst. Weitere Botenstoffe verursachen eine nach Stunden auftretende Entzündung der Schleimhaut: Nase und Augen bleiben einige Tage überempfindlich, zum Beispiel gegen Rauch und trockene oder kalte Luft.

Antwort von Shivania,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Liebe Lameije,

das klingt nach einer Allergie. Sie können sich ja unterstützten erstmal einlesen in das Thema Histamin und durch die Meinung von Lebensmitteln, die Histamin enthalten oder die Histamin im Körper ausschütten die allergische Reaktion etwas abmildern. Informationen finden Sie wenn Sie unter Histamin-Intoleranz googeln.

Antwort von Mondblume,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Es könnte eine Allergie sein oder auch eine Infektion, bei Erkältungskrankheiten, etwa bei einem Schnupfen oder dergleichen kann durchaus auch mal das Auge mit betroffen sein. Um eine Allergie auszuschließen würde ich dir raten mal zum Augenarzt zu gehen, der kann sich dein Auge ganz genau anschauen und dann sagen ob es eher wie eine allergische Reaktion aussieht oder wie eine Entzündung.

Antwort von Doretti,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wie Dir "Mondblume" schon geraten hat, gehe zum Augenarzt.

Der kann Dir dann sagen, warum Deine Augen brennen.

Und er wird Dir dann vielleicht auch sagen können, ob es eine Allergie ist, oder ob es einen anderen Grund dafür gibt..

Antwort von Knurrhahn,

Hallo, das hört sich ganz wie eine Allergie - oder wie im Volksmund gesagt wird - wie Heuschnupfen an! Laufende Nase, klares Sekret und juckende, brennende Augen, womöglich sogar gerötet. Typisch! Dagegen helfen Antihistaminika.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten