Frage von johana1, 5

Kinderwunsch geplatzt!

Tja, jetzt ist es offiziell, ich und mein Mann können keine Kinder kriegen. Und ich habe mich so darauf gefreut. Leider haben die Tests gezeigt, dass er unfruchtbar ist. Ein ganz bitterer Schlag für uns. Wir denken jetzt darüber was wir machen sollen. Ich bin mittlerweile 30 und er ist die Liebe meines Lebens. Das einzige was uns fehlt jetzt ist ein Kind. Aber was kann man da eigentlich machen? Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, sage ich immer.

Antwort
von Chowbow, 5

Wendet euch an eine Kinderwunschklinik. Die haben auch dann noch Möglichkeiten, wenn andere Maßnahmen versagen. Nur nicht gleich die Hoffnung aufgeben. Hier hast du ein paar Anlaufstellen, macht einfach einen Termin aus und lasst euch beraten. Viel Glück für euch. http://kinderwunschklinik.com/?ts=fENsZWFuUGVwcGVybWludEJsYWNrfHw1Y2U4NHx8YnVja2...

Antwort
von Irene1955, 5

Da würde ich noch einmal genauer nachhaken. Wodurch ist denn die Unfruchtbarkeit deines Mannes bedingt? Ist seine Samenqualität unzureichend oder sind zu wenige im Ejakulat?

Vielleicht kann man hier ja mit einer künstlichen Befruchtung nachhelfen. Da solltet ihr unbedingt noch einmal euch von einem Arzt beraten lassen. Ansonsten gibt es natürlich noch immer z.B. eine Samenspende - falls dein Mann damit zurechtkäme, dass das Kind rein genetisch nicht von ihm ist.

Und ansonsten ist auch ein kinderloses Leben sehr schön. Wenn es nicht geht, sollte man sich damit abfinden - und seine Freiheit genießen ;-) Ich wünsche euch viel Glück!

Antwort
von DerGast, 5

ist er 100% unfruchtbar? Dachte, dass es da immer eine Prozentangabe gibt.

Haben die Ärzte nicht direkt Alternativen vorgeschlagen?

Antwort
von Hooks, 4

Oh, wie schrecklich, Ihr tut mir so leid! Das tut weh...

Kann man nicht mit männlichen Hormonen etwas machen? Knoblauch, Ingwer, Muskat, Kurkuma, Datteln...

Ansonsten fällt mir nur Adoption oder die Aufnahme von Pflegekindern ein. Freunde von uns haben zwei Geschwister aufgenommen und sind sehr glücklich mit ihnen. Frag doch mal beim Jugendamt nach.

Oder kannst Du ehrenamtlich irgendwo mitarbeiten, wo Kinder betreut werden? Hausaufgabenhilfe, Mittagstisch an Schulen usw - die suchen doch immer Menschen, die sich einsetzen. Du kannst Deine mütterliche Liebe doch woanders einsetzen, evtl. auch in Altenheimen oder so.

Antwort
von klauss, 5

Und ihr solltet die Hoffnung bewahren. Wunder passieren und wer sagt, dass bei euch ein Wunder nicht passieren kann? Jedoch tickt deine biologische Uhr und ihr solltet nach Lösungen suchen. Ein Kind ist das Ergebnis einer Liebe, einer Beziehung, und wenn euch das durch den natürlichen Weg nicht ermöglicht ist, dann bleibt euch noch nur der künstliche Weg. Habt ihr über eine Samenspende geredet? Meiner Meinung nach ist das eine Lösung, wenn man einen großen Kinderwunsch hat. Eine Freundin von mir hat das gemacht, da sie ein ähnliches Problem hatte. Wenn ihr danach Interesse habt, dann empfehle ich euch dieses Buch hier http://www.amazon.de/Kinderwunsch-Samenspender-Insemination-Singlefrauen-Hetero-Paare/dp/3732232530/ zu kaufen, denn hier wird alles darüber gesagt. Ich habe das Buch gelesen und habe viele neue Sachen gelernt. Meine Freundin auch und sie sagte, dass ihr das Buch geholfen hat. Jetzt ist sie 6 Monate schwanger. Das ist eben nur eine Empfehlung. Wünsche euch beiden viel Glück.Grüße

Antwort
von kreuzkampus, 4

Was man da "machen kann", weißt Du seit Jahrzehnten durch Presse, Funk und Fernsehen. Was willst Du noch wissen?* Ihr beide* müsst Entscheidungen treffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten