Frage von jemira, 48

Kieferorthopädische Zahnextrusion

Habe im OK zwei wurzelbehandelte und mit Vollkeramikkronen (Empress) überkronte Frontzähne (Sind bereits 3x überkront worden) Die jetzigen Kronen habe ich jetzt 9 Jahre. Leider zieht sich das Zahnfleisch immer weiter zurück, sodass die Zähne immer länger wirken gegenüber den anderen Zähnen. Außerdem sieht man auch die Kronenränder. Jetzt war ich bei einem auf Zahnästhetik spezialisierten Zahnarzt und der sagte mir, dass man das mit dem Zahnfleisch am besten mit einer kieferorthopädischen Zahnextrusion hinbekommen würde, da ja nun auch schon durch das dreimalige überkronen ziemlich tief präpariert wurde. Mit dieser Zahnextrusion werden die Zähne aus dem Knochenfach etwas herausbewegt und gleichzeitig das Zahnfleisch mit runtergezogen. Danach sollen die Zähne dann neu überkront werden. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht bzw. hat dieses Verfahren irgendwelche Nachteile? Was könnte man anstelle der Zahnextrusion noch machen? Habe nämlich Angst, dass die Zähne dann nicht mehr den nötigen Halt haben.

Antwort
von doktorhans, 48

Zweite (und dritte) Meinung ( Foto als Anhang schicken) einholen unter http://www.zahnarzt-zweitmeinung.de/angebot.html oder ähnlichen Seiten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community