Frage von flickflack33, 3

Kettchen - Vorteile, Nachteile, Erfahrungen?

Da ich nach dem Absetzen der Pille (aufgrund der Hormone) über eine mechanische Verhütung nachdenke, bin ich auf das "Kettchen" als Alternative zur Spirale gestoßen. Meine Frage dazu ist allgemein - welche Erfahrungen gibt es dazu, ist es empfehlenswert (ich würde gerne in ca 3 mit der Familienplanung beginnen) und ist das Einsetzen tatsächlich so schmerzhaft?

Antwort
von Maigloeckchen87, 3

Hallo flickflack33, ich bin Kupferkettenträgerin und bin wirklich sehr zufrieden mit dieser Methode. Ich möchte auch in 3-4 Jahren mit der Familienplanung beginnen und habe mich daher frühzeitig dazu entschlossen, die Hormone abzusetzen :) Ich fand das Einsetzen wirklich erträglich...natürlich tut es kurz weh, aber es war vergleichbar mit dem Schmerz den ich beim Ohrlochstechen hatte und er war nach 5 Sekunden schon vorbei....danach hatte ich etwas Bauchweh...so als ob ich meine Tage bekommen würde. Mir hat damals dieses Erfahrungsvideo bei meiner Entscheidung geholfen:

Antwort
von Evita88,

Also eigene Erfahrungen habe ich mit der Kette nicht, aber sie wird sich nach drei Jahren - in Abhängigkeit von den derzeitigen Kosten deiner Verhütung - rentieren.

Eine Schwangerschaft ist nach dem Entfernen prinzipiell sofort möglich (natürlich abhängig vom Zyklus).

Du kannst ja mal nach Kupferkettenforum googlen oder bei med1 bzw. im NFP-forum in die Threads zur Gynefix reinlesen, vielleicht findest du dabei noch mehr Antworten auf deine Fragen?

Antwort
von anonymous,

wann willst du mit der familienplanung beginnen? in 3 stunden, 3 tagen, 3 wochen, 3 jahren oder später? und meinst du wirklich familienPLANUNG, oder willst du etwas in den ofen schieben?

Kommentar von flickflack33 ,

3 Jahren - das habe ich vergessen; und hast du vielleicht eine Antwort auf meine Frage?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten