Frage von Jana000, 109

Kennt sich jemand mit der Wirkung von Isotretinoin aus?

Wie lange baut die Leber das Medikament ab und welche Dosis über welchen Zeitraum ist optimal ?

Antwort
von Serienchiller, 86

Isotretinoin ist nicht ohne Grund verschreibungspflichtig und die Nebenwirkungen sind alles andere als harmlos. Die richtige Dosierung muss unbedingt mit einem Arzt besprochen werden, der Erfahrung mit diesem Medikament hat - das ist nichts für die Selbstmedikation!

Kommentar von Jana000 ,

Ich nehme es schon ein und zwar 20 mg/Tag ..wollte eventuell noch etwas höher gehen,weil mit meiner derzeitigen Dosis hab ich kaum Nebenwirkungen . Das es nicht harmlos ist das ist mir bewusst. Schreckt mich aber nicht ab. Dachte vllt kann jemand aus Erfahrung berichten oder aufgrund des medizinischen Wissens 

Kommentar von Lexi77 ,

Eine Änderung der Dosierung (egal ob du mehr oder weniger nehmen willst) darf immer nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen!

Kommentar von Serienchiller ,

Um das entscheiden zu können, müsste man noch sehr viel mehr über dich wissen (Vorerkrankungen, Laborwerte, u.s.w.). Außerdem muss man natürlich wissen um welches Krankheitsbild (Akne?) es geht und wie ausgeprägt es ist.

Das alles weiß nur dein behandelnder Arzt, deswegen kann auch nur der diese Entscheidung treffen.

Antwort
von Hooks, 60

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/akne-medikament-gefaehrlich-ia.html

Hast Du denn noch nicht frische Hefe probiert? Diese hilft meist sehr gut bei Akne.

Und B-Vitamine? Die braucht man, um gesunde Haut zu produzieren. Auf ungesunder Haut wachsen dann die Aknebakterien.

----------------------------------

Die Funktion von Aknenormin in Hinsicht auf die Leberfunktion

Pickel und Mitesser entstehen durch
ein Problem mit den Talgdrüsen und Entzündungen. Isotretinoin sorgt
hierbei für Abhilfe, indem die Talgdrüsen so beeinflusst werden, dass
die Talgproduktion sich reduziert und weniger Talg ausgeschüttet wird.
Leider wird dadurch auch die Leber beeinflusst. Die Talgdrüsen erholen
sich von der Behandlung nach einiger Zeit wieder, aber die Leber eben
nicht.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten