Frage von Hooks, 219

Kennt sich jemand aus im Unterschied zwischen Keuchhusten und Krupphusten - ist das überhaupt wichtig bei der Linderung der Anfälle?

Oder behandelt man das einfach nur wie "normalen Husten"?

Mir fällt dazu ein: feuchte Luft, Rauminhalation und schleimlösende Mittel. Das Kind (fast 12 Mon.) hustet ganz trocken und zieht danach etliche Sekunden laut die Luft ein und man wartet bange auf das nächste Einatmen...

Gestern sagte der Arzt noch: Ist halt ein Husten, und dann das übliche dazu.

Antwort
von Mahut, 196

Hallo Hooks,

ich habe dir mal 2 Seiten bei Google rausgesucht, dort wird es gut erklärt

http://www.familie.de/gesundheit/pseudokrupp-erkennen-und-behandeln-548619.html

http://www.netdoktor.de/krankheiten/keuchhusten/

Kommentar von Hooks ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten