Frage von Daune11, 5

Kennt das jemand von euch vielleicht auch? :(

Hallo liebe Community,

ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Also, mein Problem ist mein linkes Handgelenk. Vor 6 Jahren bin ich auf's Handgelenk gefallen und hatte mir bei dem Sturz eine Discus Triangularis Läsion zugefügt. Nach 2 Jahren Schmerzen wurde ich operiert. Nun schmerzt mein Handgelenk seit circa einem Jahr wieder. Krampfartig. Unregelmäßig, nach Anstrengung, mal ganz plötzlich ohne Grund. Ab und zu so stark, dass es mir Tränen in die Augen treibt und ich eine Schmerztablette nehmen muss. Anfang diesen Jahres war ich beim Röntgen, MRT. Kein Ergebnis. Dann hatte ich eine Lasertherapie und Krankengymnastik. Auch ohne Besserung. Ich kann keine Teller oder schwere Sachen mit der Hand tragen. Und die Ärzte finden dort nichts. Das kann doch nicht sein. Bin schon am Verzweifeln. :(

Nun meine Frage an euch: Kennt das jemand von euch oder habt/hattet ihr soetwas schon?

Antwort
von dinska, 5

Ich hatte solche Symptome auch nach meinem Handgelenksbruch. Mir haben warme Bäder mit Eichenrinde, aber auch Thermalbäder sehr gut geholfen. Wichtig ist das Gelenk im Wasser immer bewegen, am besten es mit der anderen Hand umfassen. Diese Handgelenksübungen kann man auch ohne Wasser machen. Weiterhin half eine moderate Belastung bei Stützübungen. Anfangs fielen die mir sehr schwer, aber ich habe es immer wieder für kurze Zeit versucht und es ging immer besser. Heute spüre ich nichts mehr, egal wie ich es belaste.

Antwort
von Ketzer, 3

Wenn ein körperlicher Schaden hundertprozentig ausgeschlossen kann, dann vermute ich ein psychosomatisches Problem. Das wäre dann wohl ein Fall für den Psychotherapeuten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten