Frage von brooke, 10

keine alkoholverträglickeit

Ich bin 16 Jahre alt, bin 1,65m groß und wiege 45kg. Ich denke das diese Eigenschaften auch wichtig für mein Problem sein könnten. Als ich zum ersten mal Alkohol getrunken habe war noch alles okay. Beim zweiten Mal hab ich mir aber die falschen Freunde ausgesucht, die mich ''gezwungen'' haben pures Wodka zu trinken. Ich weiß wie dumm es von mir war, vor allem weil ich noch überhaupt nicht daran gewöhnt war. Bei diesem Mal hatte ich dann auch ein heftigen ''Absturz''. So heftig das ich eine etwas länge Zeit bewusstlos war. Seid dem habe ich auch nie wieder mit irgendwelchen Freunden getrunken, wenn dann nur mit meiner Schwester. Und da durfte ich dann auch immer nur leichte alkoholische Getränke wie Sekt etc. trinken. Mein Problem ist aber das ich seit diesem Absturz überhaupt nichts mehr trinken kann! Ich schaffe es nicht einmal richtig angetrunken zu sein ohne das mit richtig übel wird. Ich und meine Schwester versuchen immer wieder, das ich wenigstens richtig angetrunken bin. Ich esse auch immer sehr viel davor, vor allem fettiges Essen. Ich trinke sehr langsam und ÜBERHAUPT nicht gemischt. Wenn jemand weiß woran das liegen könnte, wäre ich sehr dankbar für eine Antwort :)

Antwort
von dinska, 8

Es ist erstmal so, dass wenn man das erste Mal zuviel getrunken hat, man eine Abneigung entwickelt und nichts mehr trinken kann. Es geht nur langsam wieder und dauert seine Zeit. Was mir aber unklar ist, warum willst du etwas trinken, was dir nicht bekommt und warum sollst du angetrunken sein. Trinke das, was dir bekommt und lass dich auf nichts anderes ein. Man kann auch ohne Alkohol auskommen und mit feiern.

Kommentar von brooke ,

Es ist nicht so das ich unbedingt trinken will. Ich trinke seid diesem Absturz auch nicht mehr mit Freunden, nur mit meiner Schwester. Es wäre trotzdem schön, ab und zu mal mit Freunden etwas trinken zu können. Das heißt ja nicht das ich mich betrinken will. Aber warum trinken so viele Menschen Alkohol, weil es eben Spaß macht. Natürlich kann man auch ohne Alkohol bestens klar kommen und auch so viel Spaß haben, das ist mir klar. und seid dem ich das erlebt habe, passe ich wirklich sehr gut auf! Ich will meinem Körper nicht weiter schaden, genau deswegen frage ich ja. Wenn es wirklich nicht mehr geht, dann werde ich es sein lassen. Aber vielleicht gibt es jemanden der mit dabei helfen kann und weiß was ich dagegen tun kann. Abgesehen davon, garnicht mehr zu trinken

Kommentar von dinska ,

Du musst deinem Körper ganz einfach Zeit geben. Es verläuft nicht immer alles so, wie man es will, aber man sollte nie gegen seinen Körper ankämpfen, dann ist man immer der Verlierer. Habe Geduld und verhalte dich so, wie es dein Körper gestattet.

Antwort
von sweatheart, 7

Du bist noch sehr jung und zudem sehr schmal und dünn. Ich vermute, dass dein Körper noch nicht so weit ist. Verzichte vielleicht erstmal noch für ein Jahr auf Alkohol. In einem Jahr wird dein Körper vielleicht anders auf Alkohol reagieren. Es ist wichtig, dass du dich ausprobierst und den "richtigen" und moderaten Umgang mit Alkohol lernst. Aber bitte nicht auf Teufel komm raus! Anscheinend verträgt dein Körper die Alkoholmengen nicht. Vielen Menschen genügt ein Gläschen Sekt, um angeheitert zu sein und kontaktfreudiger. Das reicht dann völlig aus.

Antwort
von Katzina, 5

Du hast hier schon viele wertvolle Antworten erhalten, ich will mich nicht wiederholen. Meine Frage wäre die, warum Du so viele Gedanken und Zeit verschwendest bei dem Thema Alkohol und Un-/Verträglichkeit. Es gibt im täglichen Leben und überhaupt viel wichtigere und interessantere Dinge zu studieren, als in sich selbst hineinzuhorchen oder mit aller Macht etwas erreichen zu wollen, was man nicht mag, nicht verträgt oder auch meint, man muß unbedingt hin und wieder angetrunken zu sein, um anerkannt zu werden? Oder was ist das Ziel? Überlege Dir mal Prioritäten im Leben! Alkohol ist kein Allheilmittel, es kann sehr schädlich sein, Gehirnzellen sterben ab, man kann in Abhängigkeit verfallen und vieles andere mehr. Also überlege, was Du tust!!!

Kommentar von brooke ,

Ich bin wirklich dankbar für die Antworten die ich hier bekomme. Aber ich sage es noch einmal, ich bin mir bewusst das Alkohol schädlich ist. Ich bin alt genug um so etwas zu verstehen. Und für mein Alter bin ich wirklich sehr Vorsichtig und ''Vernümpftig'' was das Thema angeht. Okay, dieser Absturz war alles andere als vernümpftig, aber damals wusste ich nichts über Alkohol und es hat mich sozusagen einfach überfallen. Mittlerweile denke ich das es nicht mehr zu so etwas kommen wird. Und weil ich so Vorsichtig bin, habe ich mich an diese Seite gewendet. Es ist nett das ihr mich darauf hinweißt, dass Alkohol sehr schädlich ist und es wirklich wichtigere Sachen gibt. Das habe ich nie in Frage gestellt. Es ist nicht so das ich unbedingt trinken will um mich zu betrinken. Ich würde nur einfach gerne mal eine Kleinigkeit trinken können ohne das mit Übel wird. Wenn es keine Lösung für mich gibt ist es schade, aber okay:) Es ist nicht so das das so ein riesigen Wert für mich hat. Nur wenn es eine Lösung gibt und irgendwer hier eine kennt, ist es doch okay einfach zu fragen

Antwort
von schanny, 3

Du hast vielleicht einen Alarmmelder in Deinem Körper. Die Unverträglichkeit des Alkohols solltest Du akzeptieren und nicht auf Biegen und Brechen versuchen, das Du es wieder besser verträgst. Ich finde Jugendliche, die kein Alkohol trinken und dazu stehen viel mutiger und intelligenter als die, die sich ständig Mut ansaufen müssen. Als ich so alt war wie Du, wurde ich auch mal auf eine Geburtstagsfeier "abgeschossen", ab einem gewissen Pegel merkst Du nicht mehr, wieviel sie Dir ins Getränk reinmixen. Bei mir war es Cola Weinbrand und wenn ich jetzt auch nur Weinbrandbohnen rieche, wird mir schlecht. Ich habe nie wieder Weinbrand angerührt und werde es auch nicht tun.

Kommentar von brooke ,

Danke erstmal für die Antwort. Mir ist es auch nicht so unglaublich wichtig Alkohol zu trinken und oft tue ich es auch nicht. Aber ich will einfach nur den Grund kennen, wieso es auf einmal so ist. Und ob ich es vielleicht irgendwie beheben könnte. Ich will ja nicht unbedingt viel Alkohol trinken. Nur es wäre einfach ''schön'' wenn ich soviel trinken könnte das ich einfach nur angeheitert bin. Natürlich kann ich auch auch ganz ohne Alkohol Spaß haben, aber das selbe ist es ja nicht. Wenn ich den Grund nicht finden und beheben werde, werde ich es auch mit Sicherheit lassen. Aber es wäre einfach schön ohne das Problem.

Kommentar von schanny ,

Kein Alkohol trinken, dann bist Du das Problem los!

Antwort
von rulamann, 2

Und da durfte ich dann auch immer nur leichte alkoholische Getränke wie Sekt etc. trinken.

Hat das deine Schwester bestimmt?

Mein Problem ist aber das ich seit diesem Absturz überhaupt nichts mehr trinken kann!

Was jetzt ich dachte du leichte alkoholische Getränke bei deiner Schwester trinkst.

Du widersprichst dir bei deiner ganzen Fragestellung so, dass ich dir das Geschriebene überhaupt nicht abnehmen kann. Tut mir leid :-(

Kommentar von brooke ,

Ich kann verstehen das du das was ich geschrieben habe falsch verstanden hast, weil ich mich nicht richtig ausgedrückt habe. Einerseits erlauben mir meine Eltern und meine Schwester nicht mehr starken Alkohol zu trinken. Andererseits will ich selber nichts stärkeres mehr trinken. Und mit dem zweiten Punkt meine ich, dass ich wenn ich leichte alkoholische Getränke wie Sekt trinke, schon nach kleinen Mengen Übelkeit bekomme. Ohne das der Alkohol wirkt ( Kontaktfreudigkeit, und so weiter) wird mir übel.

Aber ich weiß nicht was es für ein Sinn machen würde hier bei zu lügen. Ich stelle hier sicherlich keine Fragen weil es mir viel Spaß macht Quatsch zu erzählen.Und wenn dann hätte ich mir bestimmt etwas witziges ausgedacht. Aber bei so einer Frage zu lügen macht für nicht wirklich einen sinn .. Aber trotzdem vielen Dank für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community