Frage von Schalke04, 353

Kein Stuhlgang, Rückenschmerzen, Bauchschmerzen

Ich habe seit 6 Tagen kein Stuhlgang mehr. Und mein Bauch tut ab und zu ganz kurz weh. Mein Rücken ist auch sehr angespannt. Und ich habe noch Zahnbelag das sehr komisch aussieht. Ich will nicht jedes mal zum Arzt rennen wegen alles ich war diese Woche schon 2 mal beim Arzt doch jeden Tag kommt immer was neues dazu. Ich war erst am letzten Freitag im Krankenhaus und es wurde ein Bluttest gemacht wo die Blutwerte sehr gut waren. Was kann das alles sein was ich habe? Ich fühle mich echt kaputt und die Angst das ich was schlimmes hab macht mich verrückt. Es wäre schön wenn ihr mir helfen könnt.

Antwort
von dinska, 353

Ich denke, dass deine Beschwerden mit deinem ausbleibenden Stuhlgang etwas zu tun haben. Der Darm kann bis in den Rücken ausstrahlen. Du solltest dich darum bemühen, deinen Darm mit einer darmfreundlichen Ernährung wieder auf Vordermann zu bringen. Ich nehme bei solchen Symptomen abends ein Dragee Dulcolax und morgens ist das Problem meist erledigt oder ich nehme nochmals abends eins. Seit ich aber regelmäßig die Bauchmassage mache, brauche ich keinerlei Dragees mehr. www.gesundheitsfrage.net/tipp/anregung-des-stoffwechsels-durch-bauchmassage

Antwort
von Melrosefine, 285

Die Rückenschmerzen und die Bauchschmerzen sind wahrscheinlich von der Verstopfung verursacht. Du solltest deinen trägen Darm in Schwung bringen. Das kann mit Trockenobst, mit Leinsamen, Weizenkleie und viel Trinken erreicht werden. Notfalls auch mal einen Einlauf nehmen, der nimmt die ersten Schwierigkeiten weg und danach geht es dann besser mit dem Stuhlgang. Der Zahnbelag hat damit allerdings nichts zu tun. Dazu solltest du deinen Zahnarzt befragen. Es sind zwei verschiedene Bereiche.

Antwort
von bobbys, 255

Du solltest dich mehr an der frischen Luft bewegen. Dann solltest du mehrmals am Tag ein Glas warmes Wasser trinken und auch Kümmeltee. Dann klappt es auch mit dem Stuhlgang. Deinen Zahnbelag solltest du mal von einem Zahnarzt behandeln lassen(Beratung und professionelle Zahnpflege).

LG bobbys

Antwort
von Naduschka, 227

hi, auf jeden fall viel trinken und am besten auch viele früchte essen, aber keine bananen, weil die eher stopfen. am besten schreibst du bis montag (wenn es für dich noch erträglich ist) jeden tag immer wieder auf, wann du welche beschwerden hast und gehst dann nochmal zum arzt. gute besserung!

Antwort
von Anneliese08, 221

Du kannst es mal mit Flohsamen probieren. Dazu müsstest du viel trinken, das ist sehr wichtig. Ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Deine Ernährung sollte ballaststoffreich sein, meide Weißmehl und Zucker.

Wenn es sich gar nicht bessert, rate ich dir zum Besuch bei einem Heilpraktiker.

Kommentar von Schalke04 ,

Erstmal danke für deine Antwort. Ich habe sehr viel Angst das es was schlimmes sein könnte. Aber beim Bluttest kamen die Werte sehr gut raus. Heißt es das es also nicht so schlimm sein kann wie ich befürchte oder kann man beim Bluttest nicht alles herausfinden ? z.B Darmerkrankung oder so?

Antwort
von Amsel1, 209

Mit dem Bluttest kann man vielen Sachen auf die Spur kommen ,also von daher schon mal gut.An Hausmittel kannst du dörrpflaumen essen,aber auch Sauerkraut,und nicht vergessen viel trinken.Kannst aber auch wenn du Sauerkraut nicht magst ,Sauerkrautsaft trinken.Ein Versuch ist es allemal wert.Sollte nichts helfen ,bleibt dir nichts übrig als zum Arzt zu gehen.

Kommentar von Schalke04 ,

Also die schlimmsten Sachen kann man mit dem Bluttest feststellen? Also wenn der Test gut war das es dann nicht so schlimm sein kann. Ich habe echt Angs weil alles auf einmal kommt. Und ich will nicht jedes mal zum Arzt gehen der denkt irgendwann auch ich bin dumm. Danke für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten