Frage von Peter734, 42

Kein Ohrenschmalz mehr

Ich benutze seit jeher Wattestäbchen - ja ich weiß, eigentlich sollte man die nicht nehmen - um meine Ohren sauberzumachen. Früher waren die dann auch etwas gelb wegen dem Ohrenschmalz, aber seit etwa einem Jahr ist eigentlich nichts mehr dran, wenn ich die benutze. War in dem Jahr auch routinemäßig mal beim Hörtest, aber da war alles i. O. Kann das sein, dass ich das alles irgendwie reingeschoben habe, oder dass das Ohr einfach weniger produziert? Bin 23 Jahre alt.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 36

Da wirst du das Ohrenschmalz bestimmt reingeschoben haben, irgendwann gibt es dann Probleme. Bei wem warst du zum Hörtest?

Gehe zum HNO Arzt und lasse es nachsehen.

Ich würde dir raten in Zukunft das Wattestäbchen nicht mehr zu nehmen, denn die Ohren reinigen sich von selbst.

Antwort
von Sandy46, 32

Hallo Peter,

die Meinungen zum Thema Benutzen von Wattestäbchen, gehen immer auseinander. Ich benutze auch seit Jahren Wattestäbchen zum reinigen meiner Ohren, auch gerne täglich :). Mein Mann hingegen benutzt diese nie, weil auch er der Ansicht ist, dass die Ohren sich von alleine reinigen.

Erst gestern waren wir beide beim HNO. Und siehe da, bei mir war gar kein Ohrenschmalz vorhanden und bei meinem Mann war der Gehörgang völlig verstopft.

Übrigens habe ich an den Wattestäbchen auch ganz selten Ohrenschmalz. Das stört mich aber nicht, solange ich keine Probleme (z.B. Schmerzen) habe.

Ich denke, Du musst Dir keine Sorgen machen.

LG, Sandy

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community