Frage von Epileptiker07, 28

Kein Hungergefühl mehr, woran kann liegen?

Hallo ihr, ich kam Anfang des Monats im Krankenhaus, wegen meiner Epilepsie. Schon seit da an, habe ich wenig gegessen. In meinem Ernährungsplan, steht ich habe ein schlankes Essverhalten. Das war noch nie so. Habe immer alles in mich rein gehauen. Morgens oder abends, egal. Seit 1 einhalb Monaten ist das anders . Ich habe kein Appetit, ich esse Dinge zwar, weil ich weiß ich liebe die, aber Hunger habe ich nicht. Mein Magen knurrt, ich esse. Danach ist mir schlecht. Wegen meiner Epilepsie kann es nicht liegen. Also wegen den Tabletten, nein. Habe die länger. War auf einmal so. Eigentlich denke ich mir , ist gut, kann nen paar Kilo weniger gut gebrauchen, aber Gesuheit ist wichtiger.

Antwort
von Winherby, 8

Deine Seele hat Stress. 

Du machst Dir Sorgen wg. der Epilepsie, Zukunftssorgen, fremde Leute um Dich herum, Du fühlst Dich unwohl im Krhs, Termine für Untersuchungen, merkwürdige Gerüche, Bettnachbarn die Dich nerven, ungewohntes Bett, Großküchenkost, einsam ohne Angehörige, usw..

Solcher seelischer Stress löst bei einigen Fressattacken aus, bei vielen anderen eben Appetittmangel. Sobald Du aus dem Krhs wieder heraus bist, wird der Appetitt wieder kommen, sorge Dich nicht, lG

Antwort
von 1panda, 18

Hallo,

Ich nehme an du liegst immer noch im Krankenhaus. Im Krankenhaus hat man allgemein weniger Apetitt bzw. Anderes um die Ohren. Dazu kommt meist noch der bombastische Geschmack.

Ich vermute ,dass du die Lust am essen durch die letzten schwierigen Zeiten verloren hast. Du solltest dich immer auf die Mahlzeiten freuen und nicht daran denken, dass es dir danach bestimmt wieder schlecht ist. Leidest du unter Stimmungsschwankungen? Auch durch das "zu wenig essen" kann einem auf dauer schlecht werden. Natürlich kann es aber auch mit Veränderungen durch die Epilepsie bei dir kommen. Deswegen solltest du dies auch deinem Arzt schildern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten