Frage von Immortal, 79

Kein Asthma, was dann?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem, Mein Hausarzt meint, dass ich Asthma habe. Das Salbu Hsxal Dosiereasol half nicht, deshalb verschrieb er mir ein permanentes Spray für morgens und Abends. Meine Werte im Lufu Test waren nach ein paar Monaten Anwendung sehr viel besser. Nur bekam ich bei Bewegung noch immer keine Luft. Er machte ein Ruhe EKG und ein Belastungs EKG, alles in Ordnung. Da er nicht mehr weiter wusste, schickte er mich zu einem Lungenfacharzt.

Dieser machte dann auch einen Lufu Test, und meinte meine Werte seien normal. Was ja auch kein Wunder ist, ich hab ja das Spray. (Und das hatte ich ihm alles erzählt, alles was ich oben geschrieben hab) Er meinte ich solle das Spray absetzen und während dem Sport machen in meinen Peak Flow pusten. Seine Abschluss Worte waren auch: "Also Asthma hast du keins, vielleicht etwas anderes..." Na toll, hatte er denn nicht begriffen dass meine Werte nur durch das Spray so gut waren und davor miserabel? Mein Hausarzt hatte doch auch die Überweisung geschrieben, wird er ja nicht aus Jux gemacht haben... Jetzt wieder 2 Monate warten... Es nervt, mir geht es echt nicht gut.

Ich fühle mich schnell müde und erschöpft, arbeiten (Nebenjob) kann ich nur 3 Stunden. Danach fühl ich mich einfach krank und ausgezehrt. Bin dann 2 Tage danach noch immer sehr erschöpft, von schlafen und rumliegen kann ich mich irgendwie so gar nicht erholen. Außerdem muss ich regelmäßig essen, sonst bekomme ich heftige Magenkrämpfeund meine Laune sinkt auf den Tiefpunkt. Auch in der Schule, meist in den letzen 2 Unterrichtsstunden, werde ich unglaublich müde und vor meinen Augen wabert es. Wenn ich auf den Boden schaue (ihn aber nicht fokussiere) dann bewegt er sich auch leicht. Zudem habe ich den ganzen Schultag über einen aufgeblähten Bauch, was auch ziemlich unangenehm ist.

Man schob das alles vor ca 3 Jahren, als ich 14 war, auf die Pubertät. Dann vor 1 Jahr, auf die Schilddrüse und den Eisenmangel. Beides wurde/wird behandelt und ist im Normalbereich. Trotzdem besserte sich mein Zustand kaum, wie mit dem Permanenten Viani Spray für mein ("vermeintliches") Asthma. Es bringt mich langsam zur Verzweiflung, die Ärzte entdecken immer mehr "Krankheiten/Mangel, ich bekomme mehr Medikamente, und doch bringen sie fast nichts, zumindest für meine "echten" Probleme. Meine Konzentration, Aufmerksamkeit ist noch immer miserabel. Ich bin kaum belastbar, manchmal bin ich nach dem Unterricht nervlich fertig, Luft bekomme ich beim Sport machen noch immer nicht. Reden während dem Treppen steigen geht auch kaum. So langsam gehen mir die Ideen aus, wenn es kein Asthma ist, und am Herz auch nichts (wegen EKG sag ich mal) was ist es dann? Muss wieder 2 Monate auf einen Termin warten, kann er denn nicht einfach meinen Brustkorb Röntgen? :/ Dann hätten wir das alles hinter uns. Wisst ihr, was noch so auf meine Symptome hindeuten könnte? Gibt es da noch andere Krankheiten oder sonst was? Mich beschäftigt das sehr. LG

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Immortal,

Schau mal bitte hier:
Arzt Müdigkeit

Antwort
von shiva66, 28

anscheinend ist ja bei dir so ziemlich alles abgeklärt worden, wie sieht es denn insgesamt mit deinen Laborwerten aus? Der Blähbauch kann auch, abgesehen von Nahrungsmittelallergien von zuviel Kohlensäure kommen. Das Problem habe ich dadurch. Wie sieht es bei dir mit der Psyche aus. Aus eigener Erfahrung weiß ich leider, das die sehr viel Einfluß hat. Mein Lungenfacharzt sagte letztens zu mir, dass meine Depressionen zu meiner verstärkten Atemnot führen kann, wenn Herz usw in Ordnung sind. Untrainiert, Schlaf, der keine Erholung bringt ( durch meine Depressionen), das alles kommt dann noch dazu. Wünsche dir alles Gute.

Antwort
von RichardFriedel, 17

Hallo Immortal,

es könnte sein, dass das Asthmamittel (Dosiereasol von Hexal) schuld ist.  Jedenfalls wäre es der Versuch wert, es mit Asthmaübungen nach Frau A.N.Strelnikova  zu versuchen.  Man atmet laut und scharf durch die Nase ein und bewegt sich zwischen den Atemzügen. Auf jeden Fall sind die Übungen gesund  Dann könte man den Arzt erneut befragen.  Für ein Video der Übungen siehe z. B. 

Antwort
von Hooks, 40

Laß mal Deinen Vitamin-D-Spiegel testen, vielleicht ist der im Keller. Manches Deiner Symptome deutet darauf hin.

Wir hatten im Kinderheim etliche Asthmakinder, und dann stellte sich heraus, daß sie das Kuhmilcheiweiß nicht vertragen. Du könntest den Versuch machen und alle Milchprodukte weglassen (Vorsicht mit Wurst und Mayo, Milcheiweiß findest Du in  sehr vielen Produkten, Zettel lesen!). Meist wurde Butter und Sahne vertragen.

Für die Luft im Bauch hilft oft Natron, Pulver aus der Backabteilung, ein centgroßes Häufchen auf einen EL, warmes Wasser dazu und dann schlucken, warmes Wasser hinterher. Nicht nach dem Essen, sondern zwischen den Mahlzeiten, sondern wird die Magensäure neutralisiert und verdaut nicht mehr richtig.

Aufmerksamkeits- und Konzentrationsmangel hängt oft am Mangel von Vitamin B-Komplex.

Manchen Menschen hilft eine Sauerstofftherapie nach Prof. Nieumywakin. Morgens nüchtern 5-10 Tropfen Wasserstoffperoxid 3%, in etwas Wasser genommen, 30 min vor dem Essen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community