Frage von Frontier, 18

Kein Arzt, keine Notaufnahme, kein Psychiater, was sonst?

Hallo,

also ich leide unter Panikattacken, Angstzustände, Depressionen... Vor 3 Woche kamen aber erst die Panikattacken und Angstzustände dazu. Ich hatte damit keine Erfahrung und deswegen war sie richtig stark, ich dachte ich überlebe es nicht. Ich fuhr zum Notarzt und er meine, wenn es nicht besser wird soll ich in die Notaufnahme gehen. Es wurde an dem Abend besser, konnte trotzdem fast garnicht schlafen. Am nächsten Tag fuhr ich in die Notaufnahme, ich erzählte es ihnen und sie meinten sie hätten keinen Grund mich aufzunehmen und meinten, dass ein Kinderarzt es auch lösen kann. Ich ruf zu meinem Kinderarzt und er meinte er hätte keine Zeit, erst in 1-2 Monaten und meinte, ich soll zum Psychiater gehen und gab mir eine Liste mit ca 100 Psychiater in meiner nähe. Ich ruf bei 4-6 an und die Wartezeit waren zwischen 9 Monaten und 2 Jahren, sie hatten jedoch einen guten Psychiater-Titel. Was soll ich nun machen, bei einem anrufen was gar kein Titel hat oder einfach abwarten, was sehr schwer sein wird, andere Kinderärzte aufsuchen oder Familienarzt kontaktieren und kann er mir überhaupt weiterhelfen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von goatante, 17

Mein Handy spinnt rum kann dir auf dein Kommentar nur so antworten! Ja wenn du 16 bist dann ist ein Jugendpsychiater für dich zuständig! Und im Notfall eben die psychiatrische notaufnahme! Die wissen besser wie sie dir helfen können als in der normalen notaufnahme! Ich wünsche dir viel Glück und mach was dagegen! Solche Probleme werden immer schlimmer wenn man sie nicht behandelt! Und bitte mache dir einen Termin beim niedergelassenen Jugendpsychiater auch wenn es ein halbes Jahr dauert es wird dir helfen! Viel Glück!

Antwort
von goatante, 14

Wenn es ganz schlimm ist kannst du auch in die psychiatrische notambulanz in einer psychiatrie in der nähe gehen! Ist so ähnlich wie die normale Notaufnahme! Da gibt es dann einen Arzt der dir zuhört und dir weitere Tipps gibt! Ich weiß allerdings nicht wie alt du bist könnte auch sein daß du in eine kinder und jugendpsychatrie mußt! Informier dich mal im netzt was bei dir in der nähe ist damit du im Notfall da hin kannst! Und ja die Zeitspanne bis zu einem Termin bei einem niedergelassen Psychiater ist ewig!

Kommentar von Frontier ,

Bin 16

Antwort
von Kubanita1401, 13

ich würde dir empfehlen auf jedenfall einen Arzt aufzusuchen, ein Psycholog muss nicht immer einen Titel haben, wenn er eingetragen ist, sollte das ausreichen. wenn bei dir in der Nähe keiner einen Zeitnahen Termin hat, probier es doch mit einem der etwas weiter weg ist. Ansonsten geh nochmal zu deinen Arzt und schilder ihm das Porblem erneut.

Antwort
von Sandy46, 9

Hallo Frontier,

wie alt bist Du denn, dass Du noch zum Kinderarzt gehst? Ich denke, wenn Du über 12 Jahre alt bist, kannst Du auch zum "normalen" Hausarzt gehen.

Die Wartezeiten auf einen Termin bei Psychotherapeuten sind tatsächlich so lange. Irgendwie muss man sich in der zwischenzeit selbst behelfen. Das ist in so einer Lage wie bei Dir traurig, aber leider wahr.

Ich drück Dir die Daumen!

Gruß, Sandy

Kommentar von Frontier ,

Ich bin 16, ich will nicht zum Kinderarzt gehen, aber bei der Notaufnahme wurde mir gesagt ich soll zum Kinderarzt weil er es regeln kann.

Antwort
von Amsel1, 10

Du solltest bei einen Psychiater anrufen ,der ist wohl der geeigneteste Ansprechpartner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community