Frage von Cranial, 688

Kaum Gefühl im Penis - mögliche Ursachen?

Hallo, mein Freund hat seid dem er zurückdenken kann kaum Gefühl im Penis. Sei es bei der Selbstbefriedigung oder beim Sex - er spürt ziemlich wenig und braucht dem entsprechend ziemlich lange um zu kommen. Er spürt natürlich jede Berührung nur ist die Eichel kaum empfindlich. Er kann zum Beispiel sich mit dem finger auf die Eichel hauen ohne, dass es ihm unangenehm ist. Mein Freund ist 21 Jahre alt, gesund und unbeschnitten.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Cranial,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Urologie

Antwort
von Winherby, 621

Hallo Cranial,

ich gehe mal altmodisch davon aus, dass Du seine Freundin bist. Du schreibst:

er [...] braucht dem entsprechend ziemlich lange um zu kommen.

Wer von Euch hat denn nun ein Problem damit? Ich vermute, dass Du es bist, denn der Freund kennt es ja schließlich nicht anders, nur Du kannst mit früheren Beziehungen vergleichen. Also ich finde, Du solltest im Prinzip froh sein, denn für (gefühlt) 99% aller Frauen kommt der Partner zu schnell. Es sei denn, dass es dermaßen lange dauert, dass bei einem von Euch Blut fliesst, - dann wäre es wirklich pathologisch lange.

Oder ist es für Deinen Freund zu lange, weil er "danach" immer Rückenschmerzen hat? Da auch ich Rücken habe kann ich Euch sagen, dass es sehr Rücken schonende Varianten beim Sex gibt. Dafür leiht Euch in der Stadtbücherei mal das Buch über das Kamasutra aus, da gibt es nette und für den Rücken schonende Stellungen zu sehen.

Aber eventuell kommt der Freund dann schneller, wenn er anregende "Kulturfilme für Erwachsene" "dabei" sehen kann.

Aber falls Ihr das alles schon "durch" habt, dann hilft, wenn diese Fehlempfindung sehr störend ist, nur noch der Gang zum Arzt. Ich fürchte, nur ein Neurologe wird beurteilen können, ob das Problem nach so langer Zeit noch therapierbar ist. LG und gute Besserung

Antwort
von rulamann, 538

Wenn eine Sensibilitätsstörung der Eichel vorliegt sollte dein Freund einen Neurologen aufsuchen der dann feststellen kann ob eine Nervenschädigung vorliegt. Ob es therapierbar ist wird ihm dann Neurologe sagen. Ich selber habe das Problem nicht, deswegen weis ich auch nicht ob es therapierbar ist.

Viele Grüße rulamann

Antwort
von Cranial, 493

Die Frage ist natürlich: welche Ursachen können dafür verantwortlich sein? Ist das Therapierbar?

Antwort
von DerGast, 462

Was ist denn "dementsprechend ziemlich lange"? Gibt es Unterschiede bei Vaginal-, Oral-, Anal--verkehr?

Antwort
von Malle, 426

Vermutlich ein komplizierter und fieser Leistenbruch!

Publikation von 2005 über Verbesserung der sexuelle Funktionen nach Leistenbruch-OP: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1442-2042.2004.00983.x/pdf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten