Frage von liminas, 186

Kassenbonpapier geraucht, sehr schlimm?

Hallo miteinander! Eine Frage die mir zugegebenermaßen etwas peinlich ist: Gestern hatten ein Kumepl und ich die grandiose Idee eine zu drehen (wir rauchen beide nicht regelmäßig, dass sollte nur ein Gag sein) - Aus einem kleinen Fetzen eines Kassenbons, da keine Papes mehr zugegen waren. Erst danach habe ich mal ein bisschen im Internet recherchiert und gemerkt, dass das ne ziemlich dumme Idee war. Es geht mir nicht um das bisschen Druckerschwärze, das wird wohl nicht all zu tragisch gewesen sein, aber laut ersten Erkenntnissen handelt es sich bei dem Papier wohl um speziell behandeltes Thermopapier, welches giftige Chemikalien enthält. Wir hatten beide nur 2-3 Züge und kurz danach habe ich mal mit heißem Wasser und Salz inhaliert. Vielleicht bin ich ja auch einfach ein bisschen zu hypochondrisch, aber ich habe schon ein komisches Gefühl bei der Sache, auch wenn es sich nur um minimalistische Mengen des Papiers gehandelt haben dürfte. Sollte ich mir Gedanken machen und wenn ja, welche Handlungen könnten in Erwägung gezogen werden?

Antwort
von Mahut, 152

Na auf ein wenig mehr oder weniger giftige Substanzen kommt es beim Rauchen auch nicht an, da du ja schon beim Rauchen deine Lungen schädigst.

Antwort
von cyracus, 86

Eine Frage die mir zugegebenermaßen etwas peinlich ist

Peinlich nicht vor uns, sondern vor Dir selbst sollte es peinlich sein.

dass sollte nur ein Gag sein)

Dem Körper Gift zuzufügen ist kein Gag, sondern schlicht und einfach blöd.

... welches giftige Chemikalien enthält

Dir scheint nicht bekannt zu sein, welche giftigen Chemikalien Du überhaupt beim Qualmen inhalierst. - Google dazu mit

infantologie rauchen inhaltsstoffe

Klick dort an der linken Seite auch an: Risiken.

Nach neueren Forschungsergebnissen sind im Tabakrauch ca. 90 Stoffe enthalten, die Krebs auslösen können und im Verdacht stehen, Krebs auszulösen, wobei es keine Nullgrenze gibt. Das bedeutet: Schon die geringste Menge kann Krebs auslösen, was Du ja nicht sofort merkst ...

Vielleicht bin ich ja auch einfach ein bisschen zu hypochondrisch

Nein, im Gegenteil: zu naiv und unbedacht.

Sollte ich mir Gedanken machen

Ja, vor derartigen "Gags" Gehirn einschalten ist eine gute Idee.

und wenn ja, welche Handlungen könnten in Erwägung gezogen werden

KEINE derartigen Handlungen mehr, lass das Qualmen insgesamt und gönne Deinem Körper die Zeit, die er zur Erholung braucht, um die ihm zugefügten Giftstoffe auszuschwemmen.

.

wir rauchen beide nicht regelmäßig

Mit wenig rauchen bist Du nicht auf der sicheren Seite - lies dies:
Studie: Wenig rauchen reduziert Erkrankungsrisiko langfristig nicht
http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=26584

Auch hier wird auf Folgen des „Wenig-Rauchens“ eingegangen, unter anderem mit einem Beispiel der Durchblutung der Hand während des Rauchens:
Auswirkungen des Rauchens
http://www.lungenaerzte-im-netz.de/lin/show.php3?id=40&nodeid

... und lies auch diese Info:Focus - Krebs - Rauchen schädigt das Erbgut in Minuten
http://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/nichtrauchen/news/krebs-rauchen-schae...

.

Hier in einer Antwort von mir ist ein informativer und sehr
interessanter Vortrag mit angenehmen Humor und ganz ohne moralischen
Zeigefinger von dem Coach Dr. Stefan Frädrich:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mit--einer-zigarette-nicht-aufhoeren#answer...

Der Vortrag besteht aus mehreren kleinen Teilen, die Fortsetzungen auf YouTube rechts neben dem Video (die Teile habe ich auch in meiner Antwort reingegeben).

.

Alle die Raucher, die heute schwer süchtig nach Zigaretten sind, die schwer krank durch das Rauchen geworden sind, und auch die, die elendig an der Qualmerei durch Krebs, COPD, Herzinfarkt, Schlaganfall ... verreckt sind, haben auch mal angefangen mit einer Zigarette und mit wenig-rauchen.

Mit Lungenkrebs wurden früher ältere Raucher, so ab 60 und älter operiert. Der Chirurg Prof. Dr. Ekkart Laack von der Uni-Klinik Hamburg-Eppendorf berichtet, dass die Patienten, denen er krebszerfressenes Gewebe aus der Lunge rausoperieren muss, immer jünger werden. Der jüngste Patient war 23. Fragt er seine Patienten, wann sie angefangen haben zu rauchen, kommt immer als
Antwort, dass sie in sehr jungen Jahren angefangen haben zu qualmen.

Darüber war er so entsetzt, dass er die Institution nichtrauchen-ist-cool ins Leben rief. Ganze Schulklassen lädt er in einen Hörsaal ein und erklärt ihnen, was rauchen wirklich bedeutet. Dabei zeigt er ihnen Videos von echten Operationen. - Hier siehst Du einen Ausschnitt von solch einer Veranstaltung:

http://www.rtlregional.de/player.php?id=6599&r=1&seite=0

Höre da dem Patienten zu, der berichtet, wie er zum Rauchen kam und wie es ihm heute geht.

Antwort
von respondera, 53

Kassenbonpapier würde ich nicht empfehlen, das riecht ja auch so schon so seltsam.
Abgesehen davon würde ich einfach an eurer Stelle gar nicht rauchen, das ist auch ohne Kassenbon-Thermo-Chemikalien schädlich genug.
Ich finde es immer sehr schade, wenn hübsche Jungs/Männer Raucher sind :( denn der Geruch stört mich wirklich sehr, es riecht ja auch aus der Lunge, selbst wenn sie gerade nicht rauchen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten