Frage von Sebbi116, 497

Kann zuviel Zwiebelgenuss wirklich die Nieren schädigen?

Ich esse sehr gerne Zwiebel eigentlich fast täglich auch wenns nur im Salat ist aber eigentlich mache ich überall Zwiebel ran. Habe jetzt in einer Zeitschrift gelesen das zuviel Zwiebelgenuss die Nieren schädigen können durch das enthaltene Diphenylamin. Gilt das auch schon bei täglichem Zwiebelgenuss wie ich ihn hab oder von welcher Menge Zwiebel spricht man da?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Alois, 497

Hallo Sebbi116,

das ist nichts als Panikmache und Wichtigtuerei: Sehr viele Lebensmittel enthalten Giftstoffe - damit es aber gefährlich wird, müsste man von dem jeweiligen Zeug schon Unmengen verdrücken..... Alle Nachtschattengewächse enthalten beispielsweise Atropin - das Gift der Tollkirsche; demnach wären also nicht nur Zwiebeln, sondern auch Tomaten, Paprika, Kartoffeln usw. giftig! Wenn du aber wirklich auf der sicheren Seite sein willst, dann wirf gekeimtes Gemüse einfach weg - oder schneide das Innere heraus - denn gekeimte Zwiebeln enthalten in etwa die 100-fache Menge an Diphenylamin..... Dennoch ist mir bisher noch kein Fall bekannt, dass jemand von gekeimtem Gemüse eine Vergiftung erlitten hätte geschweige denn an Leib und Leben geschädigt worden wäre.

Daher: Iss deine Zwiebeln ohne Angst und Reue, ja?

Liebe Grüße, Alois

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community