Frage von Nidisnaus, 278

Kann sich eine Sommergrippe über mehrere Wochen erstrecken?

Ein Kumpel wollte mir heute abend weismachen, dass er mehrere Wochen am Stück unter der Sommergrippe gelitten hat. Ist doch ein bischen dick aufgetragen, oder nicht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 274

Nein das ist nicht dick aufgetragen, wenn ich mal im Sommer eine Erkältung bekommen habe, denn nichts anderes ist die Sommergrippe, hält sie bei mir auch etwa 3 bis 4 Wochen, das liegt daran, das sich die Viren im Sommer besonders gut halten und vermehren..

Kommentar von Mahut ,

Danke für den Stern

Antwort
von olivander, 259

WIe schon gesagt wurde, eine hartnäckige Grippe kann sich schon recht lange hinziehen. Vor allem, wenn man sie nicht richtig auskuriert.

Noch etwas interessantes zur so genannten Sommergrippe:

Gerade bei Sommertemperaturen schwächt jede stärkere Belastung, die länger als 60 Minuten dauert, die Körperabwehr 6 bis 24 Stunden. Sportmediziner nennen dies einen „Open-Window-Effekt“, weil hier den Erregern Fenster und Türen geöffnet werden. Denn das Immunsystem ist nach dem Sport voll damit ausgelastet, Muskelentzündungen zu bekämpfen – für die Viren-Abwehr hat es keine Zeit. (siehe: http://tr.im/46j2b)

Antwort
von OlafPerr, 248

Das kann schon stimmen, ich hatte auch schon so eine Grippe im Sommer, die hat sich ewig gehalten und ich dachte immer, dass man im Sommer nicht so schnell krank wird. Mittlerweile weiß ich, dass ich da anfälliger bin als im Winter, denn im Sommer schwitzt man und wenn man dann ein kühles Lüftchen bekommt freut man sich und so kann man sich viel leichter verkühlen und ist anfällig für Infekte.

Antwort
von timsgloeckchen, 240

Es kommt darauf an, was genau er hatte und ob er sich ausgeruht hat. War es wirklich Influenza ist das wohl keine Untertreibung, bei einem grippalen Infekt kommt es darauf an, ob er ihn auskuriert hat. Wenn nicht, dann kann sich das auch gerne mal ziehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community