Frage von brnsrh, 379

Kann sich eine Schleimbeutelentzündung (Knochenmarködem) im Knie auf den ganzen Körper ausweiten?

Hatte vor ca. 1 Jahr aufgrund von Überbelastung durch Joggen, einen Knorpelschaden und ein Knochenmarködem im Knie. Behandelt wurde es mit Entzündungshemmenden medikamenten, wegen dem Knorpelschaden wollten sie operieren, doch ich habe mich dagegen entschieden. Habe vor einigen Monaten meine Knie wieder stark beanspruchen müssen, aufgrund eines Jobbs. Hatte auch jeden Abend starke Knieschmerzen. Die Schmerzen haben sich nun ausgeweitet, beide Knie, Hände, Füße, Ellenbogen, Finger, Wirbelsäule. Meine Blutwerte sprechen gegen eine rheumatische Entzündung. Meine Frage wäre, könnte es sein dass sich die Schleimbeutelentzündung einfach so ausweitet, und wenn ja was kann man dagegen tun. Nehme schon seit 5-6 Entzündungshemmende Medikamente (Naproxen, Diclofenac, Ibuprofen alles schon versucht) Hatte die gleiche Frage auch meinem Orthopäden gestellt, aber er meinte das kann nicht sein, sie haben einfach Stress wegen der Uni. Er hat mich nicht untersucht, und hat es einfach auf Stress usw verschoben. Aber das kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, ich studiere jetzt schon seit mehreren Jahren und mein leben ist nicht so dramatisch, das es überall in meinem Körper schmerzen würde.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 379

Hallo,

vielleicht hat sich bei Dir eine Phlegmone entwickelt. Allerdings geht diese meistens mit Schmerz und Fieber einher. Nun kann ich mir aber auch vorstellen, dass diese Symptome durch die Einnahme der genannten Medis unterdrückt werden. Sind die genannten Körperteile auch erwärmt und / oder sanft geschwollen, dann wäre die Sache klar. Gegen Phlegmone hilft nur Antibiotika. Stell Dich mit dieser Idee mal Deinem Hausarzt vor, die sind meist nicht so kurz angebunden wie viele Orthopäden, - ist jedenfalls meine Erfahrung. LG

Antwort
von johay60, 309

Ich gewann den Eindruck, dass deine Gleichsetzung von Schleimbeutelentzündung und Knochenmarködem nicht korrekt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community