Frage von Jaguar, 572

Kann sich ein Erwachsener bei einem Kind mit Scharlach anstecken?

Also auch, wenn der Erwachsene keine Mandeln mehr hat? Scharlach hat ja etwas mit Halsentzündung zu tun. Das KInd geht in den KIndergarten und hat Scharlach, ist das ansteckend für einen Erwachsenen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mahut, 572

Natürlich kann sich ein Erwachsener, wenn er als Kind kein Scharlach hatte anstecken, das hat aber nichts mit den Mandeln

Scharlach bei Erwachsenen: Symptome und Therapie

Scharlach gilt gemeinhin als Kinderkrankheit, dabei können sich auch Erwachsene infizieren. Verursacht wird Scharlach durch so genannte Streptokokken-Bakterien, die sich im Rachen einnisten. Untersuchungen zufolge verfügt jeder Zehnte nachweisbar über Streptokokken, ohne dass die Krankheit zum Ausbruch kommt. Ist es jedoch soweit, verläuft Scharlach bei Erwachsenen oft schwerwiegender als beim Kind

Quelle zum Weiterlesen: http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/krankheiten/id_49432596/scharlach-bei...

Antwort
von GeraldF, 499

Eine erneute Infektion im Erwachsenenalter ist auch nach durchgemachter Erkrankung im Kindesalter möglich, da eine Immunität immer nur gegen ein bestimmtes Exotoxin der Streptokokken entwickelt wird. Eine Immunität gegen den Erreger selbst entwickelt sich nie.

Antwort
von Baldrian, 453

Wenn ein Erwachsener keine Scharlach hatte er er sich bei einem Kind anstecken. Die Symptome sind

  • geschwollene Lymphknoten
  • Fieber
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • am 4 Tag himbeerrote Färbung der Zunge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community