Frage von sportyLB98, 39

Kann sich bei mir (17,5) bereits eine Hüftarthrose entwickelt haben?

Hallo, ich habe links eine mittelschwere Hüftdysplasie, die zur Grenze einer Triple-Osteotomie ist. Innerhalb der letzten Kontrolle haben sich jedoch seit 2 Jahren meine Schmerzen verschlimmert. Mitte Juli habe ich ein Kontroll-MRT, aber vielleicht könnt ihr mir jetzt schon helfen.

Zum Einen habe ich zu meinen Leisten-, Knie- und Rückenschmerzen noch eine Coxa Saltans dazubekommen, die ebenfalls schmerzt, sowie Schmerzen beim Treppen runter laufen. Zum Anderen fühlt sich meine linke Hüfte (bis zum Knie) beim Aufstehen nach längerem Sitzen steif an, was nach einigen Schritten wieder weg geht. Die Schmerzen allgemein sind nach längerem Sitzen (ca. 1,5h) und Stehen (nach 1h), sowie nach dem Schlafen.

Kann es sein, dass sich inzwischen eine Arthrose entwickelt hat? Ich weiß, es ist nur noch ca. 1 Monat bis zur Kontrolle, aber wahrscheinlich erfahre ich erst im September bei der Auswertung, was los ist.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen. LG, sportyLB98

Antwort
von millowman, 24

Hallo, kann ich aus meiner Erfahrung nur bestätigen, weil es mir genauso geht. Bei mir wurde auch Hüftarthrose und eine andere Hüfterkrankung; Hüftkopfnekrose festgestellt (auf beiden Seiten Arth. und HKN) Kenne das Gefühl, nach längerem sitzen aufzustehen und das Hüftgelenk ist stocksteif und scheint irgendwie festzustecken. Bin aber kein Fachmann, also nicht verrückt machen und warten was der Arzt sagt. Gute Besserung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten