Frage von user125, 5

Kann Schilddrüsen unterfunktion operiert werden?

Ist es so, dass die überfunktion operiert werden kann und dann keine Probleme mehr hat? Die unterfunktion wird mit Medikamenten behandelt (lebenslang)?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SabineNanitov, 3

Eher nein, nur die sog. Heißen Knoten werden operiert..

http://www.schilddruesenunterfunktion-aktuell.de/interessantes-12085.html#8

Antwort
von rulamann, 3

Während die heißen Knoten oft eine Überfunktion machen und sich praktisch nie zu einem Schilddrüsenkrebs entwickeln, sind die kalten Knoten gefährlicher: ca. 5 % aller kalten Knoten entarten im Laufe des Lebens. Folgende Krebsarten können entstehen:

  • Das Follikuläre und Papilläre Karzinom in ca.70-80% der Fälle
  • Das Anaplastische Karzinom in ca. 10-15% der Fälle
  • Das C-Zell-Karzinom -in ca. 5 – 7% der Fälle

Wann sollte man die Schilddrüse operieren?

Auf jeden Fall bei kalten Knoten, die größer sind als 2cm oder bei denen eine Größenzunahme zu verzeichnen ist.Dies gilt auch für die übergroße Schilddrüse ohne Knoten, wenn Sie Beschwerden (z.B. Atemnot) verursacht.

Bei heißen Knoten gibt es zwei Behandlungsmöglichkeiten: Die Radiojodtherapie, bei der die heißen Knoten durch die Einnahme von Tabletten sozusagen von Innen bestrahlt werden (stat. Aufenthalt ca. 1 Woche) und die Operation. Wenn eine Kombination aus heißen und kalten Knoten vorliegt, hilft nur die Operation, da die Radiojodtherapie lediglich die heißen Knoten zerstört, aber nicht die (gefährlicheren) kalten Knoten.

http://www.prof-guenther.de/schilddruesen.php

Bei einer Unterfunktion musst die Medikamente Lebenslang einnehmen wobei du die Werte regelmäßig kontrollieren lassen solltest um ev. die Dosis anzupassen.

Viele Grüße rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community