Frage von MrsSie, 34

Kann mir Jemand sagen was mit meine Kniee los ist..kann ohne Probleme in die Hocke gehen..komm aber nicht wieder hoch..Arzt meint kommt von COPD..son Quatsch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sachsenmadel, 33

Ich weiß nicht in welchem Alter du bist oder wie deine körperliche Beschaffenheit ist und rede nun nur aus eigenen Erfahrungen.

Wenn die Muskeln der Knie nicht durch Treppensteigen oder vielem Laufen trainiert werden, verlieren sie Kraft.  

Kommentar von MrsSie ,

Bin 73..körperlich könnte ich Bäume ausreissen..da macht mir nur der Luftmangel Probleme und eben meine Kniee

Kommentar von MrsSie ,

Hab vergessen zu sagen..dass ich viel mit meinen Hundis unterwegs war..Bewegung hatte ich reichlich..jedenfalls bis Anfang September letzes Jahr..hab mir jetzt wieder eine kleine Bella geholt..also wieder viel Bewegung

Antwort
von dinska, 27

Die Muskulatur um deine Knie herum ist zu stark angespannt. Ich kenne das von meinen Knien sehr gut, denn ich hatte Probleme mit meinen Knien seit ich denken kann.

Du solltest regelmäßig Kniebeugen machen. Am besten hinter einer Stuhllehne, Arme ausstreckenan der Lehne festhalten und dann in die Tiefe gehen, stufenweise und wenn du nicht wieder hochkommst kannst du dich hochziehen.

Sehr wirkungsvoll sind auch einbeinige Kniebeugen.

Was meinen Knien immer sehr gut getan hat, ist der Fersensitz und das Zwischen die Beine setzen. Beim Fersensitz knien und dich dann langsam auf die Fersen setzen, solange halten, wie es geht, bis 5 Minuten ausdehnen.

Wenn das einigermaßen gut geht, kann man die Beine öffnen und sich zwischen die Beine setzen. Am besten mit den Händen nach vorn abstützen, dass man schnell wieder hoch kann, wenn es zu weh tut. Auch hier Übung macht den Meister. Anfangs kann man auch ein Kissen unterlegen.

Kommentar von MrsSie ,

Das komische..ich habe keine Schmerzen..egal wo ich sitze..ohne meine Arme geht gar nix mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten