Frage von NadineS1989, 11

Kann mir jemand mit der dignose Hashimoto helfen???

Hallo, Ich habe die Diagnose Hashimoto bekommen und keiner sagt mir wie ich mit den Problemen die diese Krankheit mit sich bringt umgehen soll. Umnur einige zu nennen: 1. Müdigkeit 2. Lustlosigkeit was Sex angeht 3. 20kg zugenommen in 1 Jahr 4. Schlafstörungen 5. Konzentrationsstörungen und und und..... Mein Werte sind: TSH= 1,98 fT4=16pmol/l f´T3=5,4pmol/l TPO=69 klU/l Und dann die anderen werte Uptake 0,50 !!! ich werde leider von keinem Arzt aufgeklärt und hoffe hier ein bisschen hilfe zu bekommen wie ich mit der diagnose umgehen soll und was ich gegen die ganzen sachen machen soll. wie kann ich abnehmen??? wie bekomme ich wieder lust auf sex?? wie bekomme ich meine konzentrationsstörungen schlaflosikkeit müdigkeit wieder in den griff??? kann momentan nicht arbeiten und brauche echt mal hilfe!!! danke im vorraus

Antwort
von gerdavh, 9

Hallo Nadine, auch ich habe Hashimoto und kann Dir erstmal erklären, um was es sich hier genau handelt. Du hast eine Autoimmunthyreoiditis, das bedeutet, dass Dein Körper glaubt, die eigene Schilddrüse wäre sein Feind und sie ist deshalb ständig entzündet. Sie wird auch Hashimoto genannt nach ihrem Entdecker. Eine Thyreoiditis ist eine Schilddrüsenunterfunkton und deshalb bist Du immer müde, hast auf nichts Lust und hast auch deshalb Konzentrationsstörungen und hast zugenommen. Das sind die Symptome dieser Erkrankung, die leider nicht heilbar ist, aber man kann mit einer guten Einstellung von Schilddrüsenhormonen damit 100 Jahre alt werden. Ich hoffe doch mal, dass Du von Deinem Arzt L-Thyroxin oder ein ähnliches Mittel verordnet bekamst, mit der genauen Einnahmezeit (ansonsten schau auf den Beipackzettel). Solltest Du gar nichts verordnet bekommen haben, musst Du so bald als möglich zu einem anderen Arzt (der sich mit Schilddrüsenerkrankung gut auskennt), einem Nuklearmediziner oder zu einem Endokrinologen. Sowie Du mit Deinem Medikament, dass Du unbedingt nehmen musst, richtig eingestellt bist, wirst Du Dich wieder völlig gesund fühlen. Das ist der große Vorteil bei dieser Autoimmunerkrankung. Sabine hat völlig recht, google mal im Internet unter Hashimoto Forum, dort stelle ich auch zuweilen Fragen und bekomme immer kompetente Antworten. Dort schreiben ausschließlich Hashimoto-Patienten. Die kennen sich oft besser aus, als ihr eigener Arzt.Lass den Kopf nicht hängen, wenn Du erst Deine Medikamente einnimmst, wird es Dir nach und nach immer besser gehen. P.S. Eine wichtige Anmerkung: Du darfst nie Jod zu Dir nehmen, also kein jodiertes Speisesalz. Du musst Deine Medikamente immer in Abstand von mind. 30 Min. zu Nahrung oder Getränken einnehmen. Kaffee nur in großem Abstand trinken. Das hört sich jetzt erstmal sehr einschränkend an, aber man gewöhnt sich daran. Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Antwort
von SabineNanitov, 11

http://www.hashimoto-forum.de alle fragen bekommst Du in diesem Forum wirklich gut beantwortet und von den Betroffenen auch gut dargestellt - da ist mehr Kompetenz als man denkt!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten