Frage von TomatenTom, 100

Kann man wirklich die Körpertemperatur auf 20°C absenken?

Bei meinem Cousin soll eine OP durchgeführt werden, wobei man die Körpertemperatur auf 20°C absenken muss. Die OP wird nicht lange dauern, nur 20 Minuten, aber kann man das wirklich so einfach machen, die Temperatur auf 20° absenken??

Antwort
von walesca, 99

Hallo TomatenTom!

Unter strenger ärztlicher Überwachung ist das durchaus bei manchen OPs notwendig. Z.B. bei Operationen am Herzen oder zur Entlastung des Gehirns bei schweren Verletzungen. Damit soll erreicht werden, dass der Kreislauf auf ein Minimum heruntergefahren wird, um das Herz bzw. Gehirn zu schonen. Auch größere Blutungen können so vermieden werden!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von francis1505, 97

Man nutzt die Abkühlung durchaus, wie in dem Link von Mahut sehr schön geschrieben steht.

ABER: die Körpertemperatur wird niemals auf 20 Grad abgekühlt. Das überlebt man nicht. Im therapeutischen Bereich senkt man die Temperatur auf 34-32 Grad. Wichtig ist hierbei zudem, dass weder das Kühlen als auch das Aufwärmen nicht zu schnell passieren. Für eine 20minütige OP macht das überhaupt keinen Sinn.

Frag deinen Cousin nochmal, einer von euch beiden hat da was falsch verstanden.

Antwort
von gerdavh, 82

Hallo, ich habe dazu einen sehr interessanten Artikel gefunden, wo ein japanischer Arzt wegen einer Operation am offenen Herzen eines Kindes das Gehirn für kurze Zeit auf 20 Grad heruntergekühlt hat. Das dürfte allerdings eine große Ausnahme sein.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-31970905.html

lg Gerda

Antwort
von Mahut, 75

Ja das kann man, Ich weiß das man bei Operationen am offenen Herzen die Körpertemperatur runterkühlt, aber das es bis 20 °C ist, kann ich nicht sagen, habe darüber auch bei google nichts gefunden,

Lese mal diese Seite: http://www.uni-kiel.de/unizeit/index.php?bid=590502

Kommentar von rulamann ,

20 °C bedeutet eigentlich fast schon Kältetod.

Kommentar von francis1505 ,

Das stimmt. Es gibt Extremfälle, wo die Patienten das überlebt haben, aber das war dann immer akzidentiell. Therapeutisch geht man niemals unter die 32 Grad.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten