Frage von Paula2, 230

Kann man über eine PEJ-Sonde Luft aus dem Darm entweichen lassen oder hat man durch eine PEJ verstärkt Probleme mit Darmgasen?

Antwort
von evistie, 185

Darmgase entstehen im Dickdarm durch die Stoffwechselaktivität von Bakterien im Dickdarm: sie bauen die im Dünndarm nicht verdauten und nicht resorbierten Nahrungsbestandteile weiter ab und produzieren dabei Gase.

http://www.medicoconsult.de/Blaehungen/

Dies dürfte Deine erste Frage bereits mit "nein" beantworten. Kann der Patient denn nicht "ganz normal" Blähungen über den Anus abbauen?

Zur zweiten Frage:

Je nach individueller Verdauungsleistung und Zusammensetzung der künstlichen Kost können einzelne Bestandteile manchmal nicht so gut vertragen werden, sodass Blähungen, eventuell auch Durchfälle auftreten. Insgesamt gibt es viele verschiedene Produkte, sodass bei fachgerechter Auswahl keine Probleme entstehen sollten. Wichtig ist die kompetente Betreuung und Beratung durch eine/n Diätassistenten/in.

http://www.apotheken-umschau.de/Darm/Blaehungen-Luft-im-Bauch-Ursachen-107563_3....

Der Patient wird doch gewiss ärztlich betreut und hat einen Diätassistenten, den er fragen bzw. um Rat bitten könnte? Das halte ich für zielführender, als die Fragen in einem Laienforum wie diesem zu stellen. Wie ich gesehen habe, hast Du per Kommentar versucht, wegen Deiner Fragen mit einer Userin, die selbst betroffen war, Kontakt aufzunehmen. Sei nicht enttäuscht, wenn Du keine Antwort von dort bekommst - diese Userin hat ganz offensichtlich seit über zwei Jahren hier nicht mehr reingeschaut.

Antwort
von dinska, 161

Ich weiß nicht wie eine solche Sonde funktioniert. Nach einer Operation hatte ich aber mal starke Bauchschmerzen und durfte keine Spritze mehr bekommen, da hat mir die Krankenschwester ein Röhrchen eingeführt und die Luft konnte schnell entweichen und ich hatte keine Probleme mehr. Wenn es also sowas ist, dann kann das schon hilfreich sein.

Antwort
von Lexi77, 113

Hallo!

Ich hatte selber mal eine Jet-PEG, also eine Magensonde, die bis in den Dünndarm verlängert wurde, und ich denke nicht, dass man Luft aus dem Darm entweichen lassen kann. Zum einen ist die Sonde ja nur im oberen Teil des Dünndarms und Darmgase entstehen, wie @Evistie schon geschrieben hat, im Dickdarm, also in einem Bereich, in dem die Sonde gar nicht mehr liegt.

Außerdem spült man die Sonde ja nach jeder Verabreichung von Sondenkost mit klarem, stillem Wasser nach, so dass sich, wenn gerade keine Nahrung läuft, immer Wasser in der Sonde befindet. So könnten, selbst wenn die Gase im Bereich der Sonde entstehen würden, sie durch den Schlauch nicht entweichen, da eben dort das Wasser ist. 

Als ich Anfangs die Sondenkost bekommen habe, hatte ich auch vermehrt Probleme mit Blähungen etc. Denn der Darm / der Körper muss sich ja erstmal auf diese neue Form der Ernährung einstellen. Wenn es nach wenigen Tagen nicht besser wird, sollte man auf jeden Fall Rücksprache mit dem Arzt nehmen. Ggf. muss dann die Sondennahrung gewechselt werden. Ich habe auch erst zwei verschiedene ausprobiert, bis mit der dritten alles gut und ohne Beschwerden geklappt hat. Hier sollte man ggf. - falls nicht vorhanden - auch die Unterstützung einer Ernährungsberaterin suchen, die sich mit dieser Materie auskennt. Meine konnte mich da teils besser beraten als mein Arzt.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich ruhig nochmal, wie gesagt, ich habe 2 1/2 Jahre meine Sonde gehabt.

Viele Grüße, Lexi

Antwort
von Mahut, 156

Trinke lieber Anis-Fenchel-Kümmel Tee oder hole dir LEFAX aus der Apotheke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten