Frage von thermal, 2.147

Kann man sich vor dem MRT ruhig stellen lassen?

Bald steht für mich eine Untersuchung per MRT an. Hätte ich mal gar nichts gesagt, denn meine Mutter sagte vorhin, dass sie darin schon beinahe eine Panikattacke bekommen habe. Wohl auch wegen der hohen Lautstärke und natürlich der Enge in der Röhre. Ist es denn möglich, sich vor der Untersuchung eine Beruhigungstablette o.ä. geben zu lassen? So wie vor einer OP.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von walesca, 2.014

Hallo thermal!

Versuch es mal mit diesem Tipp. Damit gehst Du ganz sicher völlig entspannt in diese harmlose Untersuchung!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/haben-sie-angst-vor-untersuchungen-operatio...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von kreuzkampus, 1.811

Ich gebe Dir mal einen Tipp: Nimm ein kleines Handtuch und leg Dir das vor dem "Einfahren" auf die Augen. Dann kannst Du keine Panikattacken wegen der Enge bekommen. Außerdem frag' nach Ohrstöpseln. Die liegen in den Praxen bereit. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, dann hol' Dir Stöpsel im Drogeriemarkt. Dann rein in die Ohren, und Du wirst kein Problem haben. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Du ohne vorherige ärztliche "Verordnung" beruhigt wirst. Keine Bange. Geht schon!

Antwort
von anna61, 1.945

Mach dir mal keine Sorgen.

Du wirst einen Notfallknopf in die Hand bekommen den du dann drücken kannst falls du Probleme bekommst. Dann wirst du sofort aus der Röhre geholt. Vorsorglich wird man dir wohl nichts zur Beruhigung geben, außer du gibts an dass du Angst hast.

Aber versuche es ruhig zuerst mal ohne. Ist alles halb so schlimm. Nach einer Beruhigungstablette darfst du nämlich nicht mehr selbst Auto fahren.

LG Anna

Antwort
von Hooks, 1.665

Du, ich glaube, das brauchst Du nicht. So schlimm ist das doch nicht.

Ich habe mir in Gedanken was gesungen (oder sogar richtig gesummt) zu den Hammerschlägen, das geht ja im Takt. Ansonsten fand ich eigentlich ganz gemütlich und kuschelig, wie in einer Höhle oder in einem Zelt - haben wir doch als Kinder immer gespielt.

Und der Alarmknopf in der Hand beruhigt ja auch.

Schlimmer fand ich das lange Liegen flach auf dem Rücken (habe ein Hohlkreuz, stelle deswegen immer die Beine an).

Ich könnte mir denken, daß Medikamente, egal welcher Art, das Ergebnis verfälschen (können).

Deshalb sei tapfer, Du schaffst das schon !

Ales Gute für Dich!

Kommentar von anna61 ,

Medikamente verfälchen das Ergebnis NICHT! Aber beim Rest stimme ich dir zu :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten