Frage von aufalafel, 6

Kann man sich an die Mittelmeersonne gewöhnen?

Wenn man sonst ein heller Hauttyp ist und dann ans Mittelmeer zieht kann man sich dann an die Sonne gewöhnen? Oder muss man sich dann immer noch genau so eincremen wie wenn man im Urlaub da unten ist? Und ab wann setzt solch eine Gewöhnung ein?

Antwort
von dinska, 3

Anfangs muss man sich gut eincremen, wenn man einmal einen bestimmten Hauttonus hat, dann ist es nur noch bei intensivem Sonnenbaden notwendig.

Antwort
von Mahut, 3

Die Haut wird sich nicht an die Sonne gewöhnen, Eincremen musst du dich immer, das musst du ja auch hier bei uns, wenn du in die Sonne gehst.

Antwort
von elliellen, 4

Hallo! Sorgfältiges Eincremen mit UV Schutz ist in der Sonne immer wichtig, auch wenn man die Haut an die Sonne gewöhnt hat, muss man sie schützen. Man kann zusätzlich auch für Schutz von innen sorgen, z.B.mit roter Paprika, Tomaten, Möhren und deren Saft.

Antwort
von SabineNanitov, 5

natürlich geht es - nur wann und wie hängt ganz von dem individuellen hauttyp ab und wo Du die Mittelmeersonne abbekommst. Je langsamer die Gewöhnung je besser! Aber wir sprechen üner Jahre!

Antwort
von miamo, 4

Da du viel mehr der Sonne ausgesetzt sein wirst, bekommst du sehr wahrscheinlich im Gesicht und an den Armen eine natürliche Bräune, die dir auch erhalten bleibt und in gewissem Masse schützt. Allerdings gilt das nur, solange du dich der Sonne nicht übermässig aussetzt bzw. die Körperregionen, die normalerweise durch Kleidung bedeckt sind (z.B. Brust und Rücken), plötzlich Sonne abbekommen. Die natürliche Bräunung der Haut wird schon nach wenigen Wochen vorhanden sein. Aber wie gesagt: Sie ist kein verlässlicher Schutz gegen Sonnenbrand! Wenn du lange Zeit in der Sonne unterwegs bist, solltest du weiterhin Sonnencreme benutzen!

Antwort
von Mozart333, 4

Es wird sich eine art Dauerbräune einstellen. Das ist aber kein zuverlässiger Schutz gegen die Sonnenstrahlen! Also eincremen würde ich weiterhin empfehlen!

Antwort
von bethmannchen, 3

Nach ein paar Jahren wird man dort auch zum mediterranen Hauttyp und weniger sonnenschien-empfindlich. Wir Menschen stammen schließlich aus südlicheren Gefilden. In Nordeuropa haben wir uns das Braunwerden nur "abgewöhnt", damit die weniger vorhandenen Sonnenstrahlen für die Vitamin-D-Bildung trotzdem ausreichen.

Antwort
von strudel, 4

Meine Tante lebt seid über 20 Jahren auf Madagaskar. Sie hat keinen Sonnenbrand mehr.

Im Mittelmeerraum merkt man Sommer und Winter natürlich viel deutlicher. Dennoch, wer sich der Sonne stetig und nicht urplötzlich aussetzt, hat gute Chancen sich problemlos unter ihr bewegen zu können. Auch ohne Sonnencreme :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten