Frage von ernte23, 320

Kann man seine Packyears denn auch wieder abbauen?

Ich habe mitbekommen wie ein Bekannter an Lungenkrebs verstorben ist. Nun überlege ich aufzuhören mit dem Rauchen. Kann man denn seine Packyears wieder abbauen? Durch Lungenkur oder andere Inhalationen oder so was...??? Oder ist das dann einfach für immer so?!

Antwort
von rulamann, 317

Körperliche Veränderungen nach Beendigung des Rauchens sind >

• nach 20 Minuten Puls und Blutdruck sinken auf normale Werte, die Körpertemperatur in Händen und Füßen steigt auf die normale Höhe.

• nach 8 Stunden Der Kohlenmonoxid- Spiegel im Blut sinkt, der Sauerstoffspiegel steigt auf normale Höhe.

• nach 24 Stunden Das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen, geht schon von diesem Zeitpunkt an leicht zurück.

• nach 48 Stunden Die Nervenenden beginnen mit der Regeneration. Geruchs- und Geschmacksorgane verfeinern sich. Sie können wieder besser riechen und schmecken.

• nach 2 Wochen bis 3 Monaten Der Kreislauf stabilisiert sich. Die Lungenfunktion verbessert sich.

• nach 1 bis 9 Monaten Hustenanfälle, Verstopfung der Nasen-Nebenhöhlen und Kurzatmigkeit gehen zurück. Die Lunge wird allmählich gereinigt, indem Schleim abgebaut wird. Die Infektionsgefahr verringert sich, der Körper mobilisiert seine Energiereserven.

• nach 1 Jahr Das Risiko, dass der Herzmuskel mit zu wenig Sauerstoff versorgt wird (Koronarinsuffizienz), ist nur noch halb so groß wie bei einem Raucher.

nach 5 Jahren Das Risiko, an Lungenkrebs zu sterben, ist schom um 50 Prozent gesunken. Das Risiko, andere Krebsarten zu bekommen (zum Beispiel Mundhöhle, Luft- und Speiseröhre, Harnblase, Nieren), ist nur noch halb so groß wie bei einem Raucher. Das Herzinfarktrisiko sinkt in einem Zeitraum zwischen fünf und 15 Jahren auf das eines Nichtrauchers.

• nach 10 Jahren Das Lungenkrebsrisiko ist weiter gesunken. Es ist kaum noch höher als bei einem Nichtraucher. Zellen mit Gewebeveränderungen, die als Vorstufe eines Krebses aufzufassen sind, werden abgebaut, abtransportiert und ersetzt. Das Krebsrisiko für Mundhöhle, Luft- und Speiseröhre, Harnblase, Nieren, Gebärmutter und Bauchspeicheldrüse sinkt weiter.

•** nach 15 Jahren Das Risiko einer Koronarinsuffizienz ist nicht mehr höher als bei einem lebenslangen Nichtraucher.**

http://www.krebshilfe.de/fileadmin/Inhalte/Downloads/PDFs/Praeventionsratgeber/4...

Es geht als auch ohne Lungenkur oder Inhalationen, du musst nur aufhören wollen! :-))

Viel Erfolg dabei von rulamann

Antwort
von Charly77, 285

Ich habe früher auch mal geraucht und bin nun schon seit vielen Jahren raucherfrei. Ich habe keinerlei Probleme mehr, weder mit dem Husten, noch mit dem Atmen. Wegen einer hartnäckigen Erkältung wurde mir letzten Herbst die Lunge geröngt - absolut sauber, alles im grünen Bereich. Der Körper hilft sich selber, wenn man ihn lässt.

Antwort
von Janno, 273

Wenn du mit dem Rauchen aufhörst und auch nicht wieder damit anfängst, wird dein Körper sich peu a peu selber reinigen. Die Lunge, die Gefässe, alles wird wieder in Ordnung kommen, wenn du strikt auf die Zigarette verzichtest. Es dauert nur eine gewisse Zeit. Und je nachdem wie lange du geraucht hast, kann es auch ein wenig länger dauern.

Antwort
von beamer05, 215

Hmm, haben dir die Antworten auf deine hier schon mal gestellte Frage nicht gefallen??

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/kann-man-seine-packyears-wieder-abauen

Als Ergänzung könntest du mal im Netz nach dem:

Tabakatlas

suchen, gibt es als pdf kostenfrei zum runterladen. Dort gibt es reichlich Infos zu deiner und weiteren damit verbundenen Frage(n)

Antwort
von anonymous, 193

Packyear können per definitionem nicht weniger werden. 1 Packyear = 1 Jahr lang, jeden Tag eine Schachtel. Das heißt ein Packyear entspricht ca. 7000 gerauchten Zigaretten. Wenn du also 70.000 Zigaretten geraucht hast, hast du 10 Packyears egal was du tust. Das heißt aber nicht, dass das Aufhören nichts bringt! Erstens auf Packyears bezogen verhinderst du damit, dass die Anzahl weiter steigt und zweitens entlastest du deine Lunge durch den Wegfall des Rauchs. Packyears sind nur eine ausgedachte Einheit um den Zigarettenkonsum möglichst griffig zu dokumentieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten