Frage von zuckerpuppe, 92

Kann man leicht Windpocken bekommen auch wenn man geimpft ist?

Kann es sein, dass man auch leicht Windpocken bekommen kann, selbst wenn man geimpft ist. Das Nachbarskind ist geimpft, aber für mich sieht das wie Windpocken in leichter Form aus. Kann das sein?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 81

Es können schon mal Reaktionen auf die Viren kommen, aber nur wenn das Kind massiv mit den Viren in Berührung kommt, das ist aber nicht gefährlich, ein Arzt hat mir mal erzählt, das wäre so wie eine Impfreaktion und Auffrischung .

Antwort
von bethmannchen, 81

Die Windpocken sind sehr ansteckend, auch schon aus der Ferne. So wie es Menschen gibt, die von sich aus schon einen hohen Immunschutz dagegen haben, gar nicht erst erkranken, gibt es Menschen, bei denen eine Impfung nicht vollständig immun macht. Auch mit Impfung kann man dann eine leichte Infektion haben.

Die Menge an Impfstoff ist ja eine durchschnittlich erforderliche Menge. Ob der Körper dann daraus seinen Komplettschutz sofort aufbauen kann, ist individuell verschieden. Daher können auch geimpfte Kinder die Windpocken in ganz schwacher Form dennoch bekommen. Aber nach dem einen Mal ist der Immunschutz dann wirklich komplett.

Antwort
von Lizzkrueger, 73

Nein eigentlich nicht und auch wenn man Windpocken hat ist man Immun. Nun das Kind kann auch etwas anderes haben, Nesselsucht oder eine andere Allergische Reaktion vllt. Nur weil es wie Windpocken aussehen müssen es nicht gleich welche sein.

Antwort
von anonymous, 67

Laut Robert Koch-Institut liegt die Wahrscheinlichkeit für eine Erkrankung bei 2-3 von 10 geimpften Kindern. Einen 100%-Schutz gibt es somit trotz Windpocken-Impfung nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community