Frage von schlafhut86, 21

Kann man Hyaluron bei Knorpelschaden durch Ergänzungsmittel zu sich nehmen?

Ist es möglich Hyaluron bei Knorpelproblemen auch durch Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen? Ich stelle mir das angenehmer vor, als sich Hyaluron spritzen zu lassen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schanny, 19

Leider wird es nicht dort, wo es nötig, ist gezielt ankommen. Die Gelenkkapsel ist ein in sich geschlossener Raum, die Versorgung findet durch die Synovia, also die Gelenkflüssigkeit statt. Hier steht ein interessanter Artikel zur Gelenkarthrose:

http://www.sportklinik-hellersen.de/fileadmin/Sportmedizin/Downloads/Arthrose_du...

Antwort
von coach24105, 17

Ja, das ist möglich. Und das ist sicher angenehmer, als es sich spritzen zu lassen. Und es hat nahezu denselben Effekt: so gut wie keinen nachgewiesenen. Knorpel lässt sich über Hyaluronspritzen nicht nachbilden und vermindert auch keinen Gelenkverschleiß, kann aber möglicherweise durch die "Pufferwirkung" eine Zeit lang Schmerzen lindern (Schmiermittel-Injektion).

Das Ganze hat aber gewisse Risiken. Jede Spritze in ein Gelenk bedeutet ein gewisses Infektionsrisiko. Wo bisher keine Keime waren, können welche hineingelangen. Man kann eine Gelenkentzündung bekommen und muss dann ggf. operiert werden.

Und egal ob Du Hyaluron als Spritzen oder Nahrungsergänzungsmittel zu Dir nimmst: es schmälert den eigenen Geldbeutel.

Hier ein Fachartikel zu oral aufgenommener Hyaluronsäure: http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=37022

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community