Frage von kleineschlange, 102

Kann man es als Bulimie bezeichnen , wenn man erbricht , sobald man was isst?

Hallo ihr Lieben ,
ich bin 15 Jahre alt und weiblich.
2012-2013 erkrankte ich leicht an Bulimie , ich habe nicht beständig erbrochen , wenn ich meines Erachtens nach zu viel aß , aber ich habe dies halt ab und an getan. Nun erbreche ich seit ein paar Monaten wieder ab und an. Vor zwei Wochen fing ich das hungern an , ich wollte gar nichts mehr essen , doch ich aß Täglich eine Kleinigkeit und nun ist es so das ich täglich erbreche , sobald ich was esse und wenn es nur eine Brotscheibe ist. Ich fühle mich so schlecht wenn ich esse , als würde ich sofort zehn Kilo zunehmen. Auch trinke ich hauptsächlich nur Wasser... Zu meiner Frage , ist dies momentan Bulimie? Weil ich esse ja nicht viel und erbreche dann , sondern sobald ich was esse...

Danke im Voraus.

Antwort
von MERKER, 99

Du solltest Hilfe in Anspruch nehmen, Deine Einstellung zu Essen ändern. Nahrung gibt uns die Energie, die Lebensfrohsinn erzeugt, wenn wir uns gesund ernähren. 

Antwort
von Lonedity, 90

Hier wrden deine Fragen beantwortet

http://www.psychotipps.com/Bulimie.html

Antwort
von brido, 79

ja wenn es absichtlich passiert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community