Frage von Kunterbunt27, 3

Kann man einer Pilzinfektion vorbeugen?

Hallo!

Ich habe jetzt seit einigen Tagen so ein juckendes Gefühl untenrum und konnte gestern endlich zu meinem Frauenarzt, der mir prompt eine Pilzinfektion diagnostiziert hat. Klar hatte ich genau das befürchtet, und vermutlich liegt das daran, dass ich davor Antibiotika nehmen musste und mein Immunsystem anfälliger war.

Naja, ich hab Canesten verschrieben bekommen und das hilft auch schon etwas, aber trotzdem frage ich mich, ob man so einer Infektion nicht einfach (wirksam!) vorbeugen kann? Das war ja wahrscheinlich nicht das letzte Mal in meinem Leben, dass ich Antibiotika nehmen musste und in Zukunft würde ich vielleicht begleitend irgendetwas verwenden, das Pilzinfektionen verhindert. Ich hasse die, die sind einfach furchtbar nervig und unangenehm! Kennt jemand irgendwas?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 3

Hallo Kunterbunt, da liegst Du mit Deiner Vermutung völlig richtig. Wer Antibiotikum nehmen muss, ist empfänglicher für Pilzerkrankungen jeglicher Art. Das nächste Mal solltest Du während Deiner Antibiotikumgabe - natürlich in entsprechendem Abstand zum Medikament - Naturjoghurt essen (mit rechstdrehenden Milchsäurebakterien). Damit kannst Du Pilzinfektionen, die auch den Darm besiedeln können, sehr gut vorbeugen. Die meisten Ärzte vergessen immer, darauf hinzuweisen. Du kannst im Anschluß an die Pilzbehandlung Dir Milchsäurezäpfchen für die Scheide verordnen lassen.Gute Besserung. Gerda

Antwort
von dinska, 3

Pilze können auch von zu enger und falscher Unterwäsche kommen. Ich benutze seit zig Jahren nur noch Baumwollschlüpfer, die kann man gelegentlich auch mal auskochen oder zumindestens bei 60° waschen. Antibiotika kann auch zu Pilzen und anderen Entzündungen führen. Was mir bei diesen Sachen hilft, ist Speiseöl und Teebaumöl. Wenn es sich trocken anfühlt und spannt, dann reibe ich die Stellen mit Öl ein und wenn es unangenehm wird verwende ich Teebaumöl. Auch habe ich mir angewöhnt beim letzten Duschgang auch diese Gebiete mit kalten Wasser zu behandeln, das regt die Durchblutung an. Auch sollte man Waschlappen und Schwämme ausrangieren, denn da sammeln sich Keime zuerst.

Antwort
von rulamann, 2

Unterwäsche aus Baumwolle lässt Luft durch und empfiehlt sich daher eher als Unterhosen aus Synthetikfasern. Die können zu einem Feuchtigkeitsstau führen und dadurch das Pilzwachstum fördern.

Nach einer Pilzbehandlung gehört sämtliche Unterwäsche, benutzte Badetücher und Nachthemden in die Wäsche. Um Pilzsporen in der Kleidung abzutöten, muss die Wäsche bei mindestens 60 Grad gewaschen werden. Ist dies nicht möglich, kann ein Hygienespüler helfen.

Richtige Toilettenhygiene verhindert, dass Pilze aus dem Darm in die Scheide gelangen. Deshalb gilt: Von vorne nach hinten wischen.

Ob eine zuckerarme Ernährung Pilzinfektionen vorbeugen kann, ist unter Experten nach wie vor umstritten. http://short4u.de/5273693b9a6c2

Viele Grüße rulamann

Antwort
von granade, 2

Du kannst die bereits genannten Tipps beachten (Baumwollhöschen, Hygiene etc.). Leider sind manche da auch anfälliger als andere und da kann man dann leider nichts machen.

Antwort
von Kunterbunt27, 2

Danke an alle, da sind einige nützliche Tipps dabei - vor allem das mit den Joghurts ist gut zu wissen! Sagt einem traurigerweise wirklich keiner...

In der Apotheke haben sie mir Multigyn und Sagella aktiv genannt, beides zum waschen, soweit ich verstanden hab. Ich hab mir mal das zweite geholt, das erste hatten sie nämlich nicht lagernd und eine Bestellung dauert ja wieder ewig. Mal schauen, was das kann, ich bin gespannt ;-) jeden Tag verwend ich das aber auch nicht, vielleicht so 2x die Woche wenn ich mich kränklich fühl oder es sehr kalt ist, ich nehm an damit lieg ich nicht falsch...

Kommentar von MedizinMama ,

Die waschlotion ist super zum waschen eben, also das greift die Scheide nicht an, und was auch dazu kommt der wirkstoff Thymian hilft da einfach weiter, wende das ruhig täglich an und ud wirst sehen das hilft auch immer und ich habs mir das auch geholt, die Produkte in der apo sind einfach hochwertiger...

Kommentar von Kunterbunt27 ,

Ja, jetzt fühl ich mich wenigstens wieder sauber :-D das stimmt wirklich, ich hol mir auch Shampoos öfter mal aus der Apotheke - die hat schon ihren Sinn und so viel Drogerien auch haben, ersetzen können sie eine Apotheke absolut nicht.

Antwort
von bobbys, 2

Hallo,

du solltest auf Hygiene achten ,besonders auch in Schwimm und Spaßbädern, auch "untenrum "nur mit klaren Wasser waschen und gut trocknen ,besonders auch in den Leisten. Regelmäßiger Wäschewechsel, Baumwollunterhosen vlt. nicht sooooooo sexy ,aber Gesund :)

LG Bobbys :)

Antwort
von juttelchenABC, 2

Wenn man anfällig ist, ist das eher schwierig. Wenn Du Antibiotika nimmst achte auf folgendes: wenig enge Jeans tragen, nicht auf öffentliche Toiletten setzen, nicht mit Seife waschen (PH-Wert muss neutral bleiben) und hoffen. Was anderes kannst Du nicht machen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten