Frage von Taigar, 57

Kann man ein anderes Event Recorder Model durchsetzen?

Servus,

Ich hab seit 2 1/2 Jahren circa nen implantierten Event Recorder (Medtronic Reveal XT dürft es sein). Der Funktioniert auch gut und hat gute Dienste geleistet, es wurden sehr viele und wichtige Ereignisse dokumentiert.

Mich stört allerdings dass die Funktion des Abrufen auf gespeicherte Ereignisse nicht funktioniert, mir kann auch niemand so recht sagen warum das so ist. Es gab schon paar mal die Situation dass der Event Recorder völlig voll war, das ist in erster Linie nicht so tragisch da die ältesten Aufnahmen ja für neue gelöscht werden. Allerdings gehen dadurch auch einige Aufnahme verschütt die eventuell wichtig sein könnten was mich etwas stört. Dadurch dass die Klinik die mein Event Recorder ausliest eher klein ist, sind die Termine zu den Kontrollen in 3 Monats Rhytmus. Wobei mir der Arzt gesagt hat ich soll jederzeit vorbei kommen wenn was ist.

Allerdings ist mir das immer bissl unangenehm weil ich nicht weiß ob nun wirklich Sachen gespeichert wurden oder nicht. Wobei es bisher immer so war das da viel gespeichert war.

Vorhin hatte ich beim Sex das Problem das mein Puls weit oben war und ich nen komisches Gefühl in der Brust hatte. Die Sexpartnerin meinte ich sähe blass und schlecht aus und hatte dann Sorgen. Nun überlege ich ob ich den Event Recorder auswerten lassen soll da der nächste Termin erst in knapp 3 Monaten ist .. Ich kann schwer selbst Einschätzen ob das nun was ist was zügig aufgeklärt werden muss oder Zeit hat. Insbesondere weil ich ja vor 6 Wochen zwei Herzkatether Eingriffe hatte und seitdem auch Probleme hab.

Ich hab aber gehört dass es auch Event Recorder gibt die wohl in regelmäßigen Rhytmus die Aufnahmen selbstständig zur Klinik verschickt. Oder halt Event Recorder wo ne eigene Abfrage möglich ist ..

Nun wollt ich wissen ob ich wohl anstreben könnte nen anderes Modell zu bekommen? Müsste man da mit der Krankenkasse sprechen weil die das Teil ja dann frühzeitig für teueres Geld ersetzen müssten?

Ist das Realistisch oder wird das wohl eher nichts?

grüßele

Antwort
von alessam, 35

Hallo Taigar,

Natürlich ist bei so einem Event Recorder, sehr wichtig dass es alles aufzeichnet. Generell haben die neuen Aufnahmen natürlich Vorrang. Gibt es denn auch keine Möglichkeit, dass ihr öfter einen Termin ausmacht? Damit es öfter ausgewertet werden kann?

Wenn du das Gefühl hast, dass es dir nicht gut geht sollst du natürlich aufjedenfall zum Arzt gehen.

Zu dem Thema, den Event Recorder austauschen zu lassen, glaube ich dass das eher schwierig wird. Ich kann mir schwer vorstellen, dass die Krankenkassen das bewilligt, da du ja einen funktionierenden Event Recorder hast. Probieren kann man es natürlich. Wenn, dann müssen dein Arzt und du es sehr gut begründen können, warum denn ein anderer Event Recorder aufjedenfall besser wäre. Bist du denn privat oder gesetzlich versichert?

Liebe Grüße 

Kommentar von Taigar ,

Hi Allessam,

Danke für deine Antwort. Leider sind öftere Termine nicht möglich da es sich wie gesagt um ein eher kleines KH handelt. Und man sagte ja auch dass ich jederzeit kommen kann wenn ich denke es ist was aufklärungsbedürftiges aufgenommen worden.

Das Problem ist aber wie gesagt dass ich ja nicht weiß OB der Event Recorder was aufgezeichnet hat und ob es relevant ist. Deswegen ist es immer schwierig als Laie zu beurteilen wie ich verfahren soll.

Ich bin Gesetzlich versichert, ich werd mal den Kardiologen darauf ansprechen ob ein Wechsel möglich wäre. Andernfalls muss ich wohl noch 6-12 Monate warten, dann dürfte die Batterien des Event Recorders eh leer sein und dann wird ja ein neues Gerät implantiert. Hoffe mal dass es dann ein etwas neueres Modell ist bzw. dort die Funktion aktiv ist dass ich abfragen kann ob was relevantes im Speicher ist.

Danke nochmals.

Grüße

Kommentar von alessam ,

Hallo Taigar, da es dir ja nicht gut ging, würde ich an deiner Stelle dem Arzt zumindest telefonisch mal darüber informieren.

An deiner Stelle würde ich glaube ich die 6-12 Monate abwarten. Und dann ansprechen dass du ein moderneres Gerät willst. Denn, bis dass alles bei der KK durch wäre, bräuchtest du wahrscheinlich eh schon einen neuen Event Recorder, du weißt ja wie schnell dort oft gearbeitet wird.

Liebe Grüße und alles Gute 

Antwort
von StephanZehnt, 35

Hallo Taigar,

für was ist so ein Gerät wichtig -> es soll melden wenn es Dir richtig schlecht geht. Natürlich interessieren die Werte der Vergangenheit auch wenn es da grössere Abweichungen gab.Nun von welcher Preisklasse sprechen wir eigentlich. Was kostet ein simples Gerät was man nicht implantiert wird.

http://www.elotec-medizinprodukte.de/shop-produkte/24-48-stunden-ekg-ger%C3%A4t-...

Nun kannst Du Dir vorstellen das ein implantierbares Gerät  d e u t l i c h  teurer ist.  Vor allem wenn das Gerät von Medtronic kommt. Dazu die OP - Kosten  noch obendrauf.

Vor allem dürfen da nicht Begriffe kommen wie komisches Gefühl, oder das man blass geworden ist. Wenn Du Bedenken hast sprich den behandelnden Arzt bitte an der wird Dir sagen ob die Möglichkeit besteht und auch sinnvoll ist.

Denn Dein behandelnder Arzt müsste ja dann die Umsetzung veranlassen. Er / Sie wäre Dein erster Ansprechpartner. Ich schätze selbst wenn Du privat versichert bist wäre dies nicht ganz so einfach.

Alles Gute Stephan

Kommentar von Taigar ,

Hi Stephan,

Danke für deine Antwort.

Da liegt leider der Hund begraben, er meldet ja nicht wenn es mir schlecht geht. Kam bei den Auswertungen oft vor dass das Herz Aktivitäten hatte Jenseits von Gut und böse woraus ja auch einige Krankenhaus Aufenthalte / Eingriffe resultieren.

Das doofe ist halt dass es mitunter erst Wochen danach gesehen wird, das geht zwar prinzipiell in Ordnung da ja alles gut gegangen ist aber wenn man Früher von solchen Aktivitäten mitbekommt könnte halt auch eher interveniert werden was das Herz ja entlastet zumal einige Vorfälle ja auch Aktionen wie Kardioversionen oder anderes indizieren.

Ich werd mal meinen Arzt darauf ansprechen ob da Möglichkeiten bestehen, in circa 6-12 Monaten steht ja ohnehin ein Wechsel an da die Batterien dann wohl platt sind.

Danke für deine Antwort

grüße

Kommentar von StephanZehnt ,

Wie schon gesagt sprich bitte mit dem Arzt über Deine Bedenken. Evtl. kommt der Arzt ja auf die Idee  das Ganze zumindest ein wenig zu beschleunigen.

Nur das wird nicht umgehend passieren, dass heisst sollte es noch andere Unstimmigkeiten geben sollte man die möglichst in nächster Zeit mit abklären. Bevor Du ein neues Implantat bekommst.

Alles Gute Stephan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten