Frage von Chi22, 23

Kann man dissoziative Identitätsstörung heilen?

Ich bin jetzt seit 1 1/2 Jahren deswegen in Behandlung. Ich habe das Gefühl, dass es kein Stück besser wird... Ich kann mich zum Teil nicht einmal an die Sitzungen beim Thera erinnern... Ich möchte die Diagnose auch einerseits nicht wahr haben, weil ich doch einfach nur "normal" sein will! :( kann man das irgendwie hin bekommen? Und wie lange dauert das?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Lydia304, 23

Ich kann voll verstehen, dass Du "normal" sein willst (was auch immer das genau ist). Aber Du sprichst wirklich von einer schweren Störung, die obendrein sehr selten ist, sodass es wenig empirische Studien dazu gibt. Es ist keinesfalls einfach mit der Behandlung, und es ist besser von "in den Griff bekommen" zu sprechen als von "heilen", und rechne lieber schon mit Jahren. Jedenfalls ist es schon sehr wichtig, dass Du die Diagnose, und alles was damit zusammenhängt, annimmst, sonst blockierst Du evtl. von vorneherein eine Behandlung. Dass Du nach 1 1/2 Jahren überhaupt keinen Fortschritt siehst, ist allerdings kein gutes Zeichen. Irgendetwas sollte man nach der Zeit schon merken. Hast Du auch auf kleine Verbesserungen geschaut? Vielleicht besprichst Du das auch mal mit Deinem Therapeuten, vielleicht sieht er es anders, oder hat eine Idee, woran es liegt, und was Ihr anders machen könntet. Und woran liegt es, dass Du die Sitzungen nicht erinnern kannst? Dissoziierst Du vielleicht auch in der Sitzung? Das wäre wichtig zu klären ... Viel Glück!

Antwort
von Kathy09, 19

Liebe Chi22,

ob man bei dieser Erkrankung von Heilung sprechen kann weiß ich nicht. Möchte ich auch nicht beurteilen. Aber in der Therapie kann man die verschiedenen Anteile zusammenführen. Dafür sorgen das nicht mehr jeder macht was er will und das dauert leider seine Zeit. Das Hauptproblem ist wohl mit die Akzeptanz. Wie willst Du eine Sache bearbeiten wenn Du die Ist-Situation nicht annimmst um diese zu ändern? Ich weiß das es sehr schwer ist sich damit abzufinden, das steht außer Frage. Wie Du es schaffst die Krankheit für Dich anzunehmen kann ich nicht sagen. Da muss jeder seinen eigenen Weg finden. Sprich doch mal mit Deinem Therapeuten darüber. Er wird Dir hoffentlich ein paar gute Ratschläge geben können. Vielleicht kann er ja auch mal einen persönlichen Kontakt zu einem anderen DIS Patienten vermitteln. Du kannst ja auch mit Deinem Therapeuten absprechen, dass er Dir wichtige Dinge schriftlich mit gibt, wie z.B. den nächsten Termin oder was Du tun kannst um Dich im Hier und Jetzt zu halten. Klar das solche Tipps nicht auf Anhieb funktionieren, das bedarf schon Übung.

Ich wünsche Dir viel Erfolg! kathy09

Antwort
von Dutschge, 17

Eineinhalb Jahre sind leider bei diesem Befund noch gar keine Zeit. Du musst etwas mehr Geduld mit dir und dem Therapeuten haben. Und du solltest möglichst alles tun, um die Arbeit des Therapeuten zu unterstützen. Er gibt dir doch sicherlich gelegentlich kleinere "Hausaufgaben" was du versuchen sollst, alleine hinzubekommen. Nimm das dann bitte auch ernst, übe alles ein, was du brauchst. Mit ein wenig Geduld wird es schon bald besser werden. Alles Gute für dich.

Antwort
von Ostsee31, 15

Generell ist bei psychischen Erkrankungen vorallem bei schweren Erkrankungen kaum von Heilung zu sprechen und das ist auch nie Ziel einer Therapie. Man muss für sich einen Weg finden damit so gut als möglich umzugehen und es wird leichter wenn man lernt die Erkrankung anzunehmen und zu akzeptieren. In einem therapeutischen Rahmen wird versucht die Symptome zu mindern und die Auslöser sanft zu bearbeiten. Es hängt auch immer davon ab wie stark so ein Erkrankungsbild auch ausgeprägt ist. Es gibt Klienten die nach einem relativ kurzen Zeitrahmen symptomfrei durchs Leben gehen andere können wiederrum unheilbar krank bleiben. Eine gewisse "Anfälligkeit" wird aber immer bleiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten