Frage von steissbein, 14

Kann man Bluthochdruck wegessen?

Im Zusammenhang mit Bluthochdruck habe ich schon gehört, dass man mit der richtigen Ernährung Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Schlaganfällen vorbeugen könne. Sprich, dass bestimmte Lebensmittel etwa einen zu hohen Blutdruck senken können. kulinarische Kann man denn tatsächlich mit einer „richtigen“ Ernährung aktive Vorbeugung von gefürchteten Herz-Kreislauf-Erkrankungen betreiben?

Antwort
von Mahut, 9

Hallo Steissbein Es ist erwiesen, das die Menschen im Mittelmeerraum weniger Herzinfarkte als die Restliche Bevölkerung in Europa haben, das liegt daran, das sie weniger tierische Fette zu sich nehmen,

Du kannst ja mal nach Mediterrane Ernährung bei googel suchen

eine Seite habe ich schon für dich gefunden, es gibt aber noch viele andere

http://klinikum.uni-muenster.de/fileadmin/ukminternet/daten/kliniken/medd/07_Amb...

Gruß Mahut

Kommentar von Conrado ,

...sehr witzig: im Mittelmeerraum sollen die Menschen weniger tierische Fette essen!

Davon unabhängig gibt es keinen belegten Zusammenhang zwischen tierischen Fetten und HKEs.

Antwort
von Taifungirl, 11

Die mediterane Kost soll diese Eigenschaft haben. Das bedeutet, viel Gemüse, knackig gegart, zum Garen Olivenöl verwenden. Dazu gibt es Fisch oder Geflügel. Fleisch, Nudeln und so weiter sind eher nicht so gut geeignet. Aber mediterane Kost ist doch so lecker, da fehlt einem fast nichts mehr.

Antwort
von Shivania, 9

Ja. Dr. med. Ornish hat eine Herz-Diät entwickelt.

Hier gibt es nähere Informationen darüber: http://www.wellnessverband.de/herz/ornish/low_tech.php

und er hat auch ein Buch geschrieben: "Revolution in der Herz-Therapie"

Jedoch ist laut Dr. Ornish die Ernährung nicht alleine wirksam, sondern es gehört auch dazu, regelmäßig Sport zu treiben (er beschreibt genaue Übungen) und dafür zu sorgen, dass es einem grundsätzlich "leicht ums Herz" ist.

Antwort
von Conrado, 8

ganz einfach: deutlich weniger Kohlenhyrate (Zucker fast gar nicht), dafür mehr Fette; alles vorwiegend roh.

Antwort
von bethmannchen, 5

WEr sich 20 Jahr lang mit falscher Ernährung einen Bluthochdruck angefressen hat, müsste wohl dann auch 20 Jahre lang konsequent vernünftig essen, damit er das wieder zurückgeschraubt bekommt.

Wie @Mahut schreibt dass die Mediterrane Ernährung weniger tierische Fette enthielte, stimmt das nicht ganz so. Es wird dort statt Fleisch viel mehr Fisch gegessen, also die gesunderen tierischen Fett aufgenommen. Und was heutzutage dort gegessen wird, ist auch nicht das, was traditionell vor 50 Jahren dort üblich war. Man nimmt dort auch Butter zum Kochen, und die Pizza essen sie mittlerweile genau so fettlastig mit dicker Käsedecke wie die Amerikaner usw. Kaum etwas ist so fett wie die mediterrane Lassagne, und das ist tierisches Fett.

Antwort
von sausewind, 3

Hier findest du ein paar nützliche Tipps, was man bei Bluthochdruck selbst alles tun kann: http://www.herzstiftung.de/Blutdruck-natuerlich-senken.html.

Die von Mahut angesprochene Mediterrane Küche wird hier auch erwähnt :)

Antwort
von ABerendes, 4

Hallo steissbein,

Jawohl, kann man - alles Weitere steht hier:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/was-ist-ernaehrungstechnisch-bei-bluthochd...

PX-pleip xunt

ABerendes

Antwort
von Amsel1, 3

Was sehr gut ist für Blutdruck ist Knoblauch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community