Frage von kartoffelsack, 40

Kann man an der Iris im Auge Krankheiten erkennen?

Ist es möglich, dass man an der Iris im Auge auch Krankheiten erkennt? Ich habe neulich einen Film gesehen, in dem wurden die Augen untersucht. Ist das wirklich eine eindeutige Diagnose Möglichkeit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zweimal, 40

Da, was als "Irisdiagnostik" z.B. von Heilpraktikern praktiziert wird, ist eine mittlerweile wissenschaftlich widerlegte Methode und nicht geeignet, Krankheiten zu erkennen.

Wer sich darauf verläßt, läuft Gefahr, Krankheiten zu verschleppen und damit zu verschlimmern.

Nicht verwechseln sollte man dieses pseudomedizinische Verfahren mit dem Erkennen von krankhaften Veränderungen des Auges, z.B. der Gelbfärbung bei Lebererkrankungen oder sichtbare Kupfereinlagerungen im Auge bei einigen Krankheiten.

Stellungnahme einer Krankenkasse zur Irisdiagnose findest du hier:

http://www.aok.de/bundesweit/gesundheit/behandlung-nichtmedikamentoese-und-alter...

Antwort
von Yeethi, 35

Früher war ich schon mal bei einem Heilpraktiker und der hat eine Irisdiagnose gemacht. Dazu hat er ein ziemlich großes Foto von meinen Augen gemacht und mir ziemlich genau erklärt, was er da erkennen kann. Einiges hat mich schon erstaunt, denn es hat gestimmt. Aber vielleicht kann man das auch an anderen Anzeichen erkennen? Ich war mir selber nicht ganz sicher. Aber es soll funktionieren.

Antwort
von rulamann, 33

Eine eindeutige Diagnose ist nicht möglich, man kann aber Tendenzen erkennen. Heilpraktiker benutzen die Irishinweise um frühzeitig zu erkennen in welche Richtung der Patient in seinem Krankheitsgeschehen neigen wird.

Antwort
von waldmensch, 32

Hallo Kartoffelsack,

Eine eindeutige Diagnose Möglichkeit ist es sicherlich nicht. ES gibt aber Krankheiten Wo veränderungen am Auge eine Verdachtsdiagnose mit untermauern könnten. Bei den Hämopahten ( entschuldigt meine Rechtschreibung) ist es üblich in die Augen zu schauen und daraus geschädigte Organe zu bestimmen ( Leber, Niere, usw.) Er wird Dir dann eine Teemischung empfehlen. Da es sich um Naturprodukte handelt kann er wohl damit auch nichts falsch machen und manchen hilft es ja auch. In der Schulmedizin wird kein Arzt, nur aufgrund einer Veränderung am Auge eine Diagnose stellen sondern nur um eine Diagnose zu bestätigen. Aüßer es handelt sich um typische Augenkrankheiten wie grauer Star usw.

Liebe Grüße

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community