Frage von 180Angst180, 69

kann ich noch um eine Blutabnahme herumkommen (ADHS)?

Ich bin 13 Jahre alt , und habe sehr dolle Angst vor Blutabnahmen. Ich muss bald eine machen aber ich kann es einfach nicht !!! Ich schreie immer Rum. Sie turn mir nur weh :'( und es ist einfach schrecklich. Ich weiß das welche sagen werden ach das ist nur ein pieks aber Nein! Für mich nicht!!! Es ist ja eine Kontrolle ob meine Tabletten gut auf mich wirken aber ich will drum rum kommen ... Bitte sagt jetzt nicht geh zu deinem Arzt und lass dich ermutigen es müssen sich sogar Leute auf mich legen damit ich eine Blutabnahme mache aber trotzdem weiter ich mich !? Bitte um Hilfe !!!:(

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von evistie, 48

Wie stellst Du Dir denn die "Hilfe" hier vor? Sollen wir Dir das Händchen halten, dem Arzt verbieten, Dich zu pieken, oder sollen wir uns auch noch auf Dich draufpacken, damit die Zappelei endlich aufhört??!

Du merkst schon - nichts davon ist uns möglich.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten: entweder Du bist eine Riesenzicke und "stellst Dich nur an" - oder Du hast bereits eine echte Angsterkrankung, die therapiert werden muss. Was davon nun zutrifft, kann ich aus der Ferne und ohne Dich zu kennen, natürlich nicht sagen. Weißt Du es??

Wenn Du "nur" ein Riesentheater veranstaltest, dann wird es Zeit, dass Du Dich mal ein bisschen zusammenreißt. Weh tut es nämlich nur, weil Du zappelst.

Wenn Du aber eine echte Phobie hast, dann lass Dich therapieren. Du wirst Dir nämlich in Deinem Leben noch sehr sehr oft Blut abnehmen lassen müssen - je eher Du lernst, damit umzugehen, desto besser für Dich.

Wirst Du wg. ADHS nur medikamentös behandelt, oder bekommst Du eine begleitende Therapie? Dann sprich mit Deinem Therapeuten über Deine Ängste! Wenn nicht - frag Deinen Hausarzt.

Antwort
von Nelly1433, 45

Wenn Du rumschreist und Dich wild bewegst ist es kein Wunder, dass es weh tut. Sag Dir, es muss jetzt sein. Es dient ja Deiner Gesundheit. Guck in eine andere Richtung. Beim Einstich tief einatmen, beim Rausziehen der Nadel ausatmen.

Du wirst in Deinem Leben noch öfter Blut abgenommen bekommen. Oder vielleicht auch eine Spritze benötigen. Es gibt wirklich Schlimmeres. Konzentrier Dich auf was anderes und lass den Arzt oder die Arzthelferin machen. Außer Stillhalten brauchst Du nichts zu tun.

Und wenn Du hinterher weißt, ob Deine Medikamente helfen oder ob der Arzt Dich neu einstellen muss, dann hat sich der Aufwand doch gelohnt. Also Augen zu und durch !

Antwort
von Blauni, 18

Hatte in deinem Alter genau die gleichen Probleme. Bei mir wars allerdings bedingt durch nen Krankenhausaufenthalt wo mir diese Kanüle gefühlte 20mal falsch gelegt wurde sodass das Antibitotikum schön in dein Gewebe gepumpt wird ^^'. BTTR; Du solltest deinem Arzt vertrauen. Wenn du das nicht kannst dann lass es von einem anderen Arzt machen. Die meisten Ärzte machen das im Sitzen, das ist aber nicht gut wenn dir dann schwindelig wird. Sag also dass du dich hinlegen möchtest und wenn dir schlecht wird o.ä. dann sagst du das auch direkt. Der Arzt muss das verstehen. Wenn er es gut macht und du liegst und deinen Kopf in die andere Richtung drehst dann solltest du es eigentlich nicht bemerken! Wenn du es bemerkst dann macht der Arzt es nicht gut. 

Zum Ende nochmal was allgemeines: Ohne Angst lebt sichs besser. Wenn du ein Trauma hast lass es therapieren. Frag dich außerdem mal danach warum du dich so verhältst beim Blutabnehmen, warum dir das solche Probleme macht. Die meisten Traumata sind nämlich verdrängt und ich glaube nicht dass es oft vorkommt dass jemand Angst vor Spritzen hat ohne davor zumindest schlechte Erfahrungen gemacht zu haben.

Antwort
von kbaur87, 21

Es gibt im Leben Dinge, da kommt man nicht drum rum, auch wenn man sich aufn Kopf stellt. :(

Ich fürchte unangenehme Behandlungen beim Arzt sind ein Teil dieser Dinge. Da gibt es also keinen Weg drum rum, Du kannst es entweder ertragen und mutig sein, oder halt nicht. Einen einfachen Weg gibts aber leider nicht.

Antwort
von Maja567, 19

Wenn du das deinem Arzt erzählst, dann gibt er dir sicher irgendwas gegen die Beruhigung:)
Nimm irgendjemand mit der dich in der Zeit ablenkt, so dass du das nicht merkst.
Das packst du sicher;)

Antwort
von Jana000, 44

Also erst mal liegt das Problem in der Angst begründet , und warum ? Einmal schlechte Erfahrung gemacht mit Blutabnahme ,nämlich Schmerz . Seitdem hast du Angst davor. Das einzige ,was ich dir in dem Fall raten kann und das aus eigener Erfahrung,ist sich dieser Angst zu stellen . Denn unsere Ängste beginnen in unserem Kopf und du selbst bist für dich selbst der beste Psychotherapeut ..Dieser Schmerz den du erlebt hast ,war vllt einfach eine unerfahrene Arzthelferin ,aber größtenteils ist es etwas ,was du dir selbst geschaffen hast aufgrund der Angst davor . In der Psychotherapie wird auch die direkte Konfrontation angewendet ,um Menschen von Phobien zu heilen .Das ist das ,was bei dir funktionieren wird ,aber du musst den ersten Schritt wagen . Mein Tipp an dich beruhig dich einfach bevor dir Blut abgenommen wird ,und denke keinesfalls daran es tut weh,denk an was gutes z.b. wie stolz du auf dich sein kannst oder wie du dich danach belohnen kannst oder schöne Erlebnisse .. und denk dir es tut gar nicht weh ,sondern ist nur Einbildung und nur in deinem Kopf ,konzentrier dich nicht auf die Blutentnahme und guck weg . Irgendwann wirst du nur noch drüber lachen können. Viel Erfolg und alles gute !

Antwort
von kreuzkampus, 30

Welche Hilfe erwartest Du von uns? Das Einzige, was mir dazu einfällt, ist, dass Du in Deinem Leben noch zig Blutabnahmen über Dich ergehen lassen musst. Da würde nicht einmal eine Vollnarkose helfen, weil da auch eine Nadel gesetzt werden muss. Dir wird nicht Anderes bleiben, als jeden, der Dir Blut abnimmt, darauf hinzuweisen, dass Du schreien wirst. Vielleicht hilft da (leider) nur, Dich festzuschnallen. Vielleicht kann Dir dabei auch eine professionelle Hypnose helfen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten