Frage von stropp3103, 14.1 Tsd.

kann ich hcg in homöopathischer Form(C30) bedenkenlos einnehmen?

Ich möchte abnehmen, aber nicht die teure hcg Diät machen. Ich möchte die globuli bei meiner bisherigen Nahrungsumstellung nehmen.

Antwort
von Zweimal, 14.1 Tsd.

Natürlich kannst du hcg-Globuli (allein) bedenkenlos einnehmen, die allein im Gegensatz zur "eigentlichen" hcg-Diät, die aus zwei Gründen gar nicht so ungefährlich ist:

"Wie gefährlich ist die 500-Kalorien-Diät?

Fachleute kritisieren beide Aspekte der HCG-Tropfen-Diät:

  • Zum einen ist häufig unklar, wie sich die HCG-Tropfen genau zusammensetzen,

  • zum anderen birgt die drastisch eingeschränkte Energiezufuhr gewisse Risiken.

Verglichen mit vielen anderen Diäten, die die Kalorienzufuhr auf etwa 1.200 Kilokalorien pro Tag begrenzen, schränkt die HCG-Tropfen-Diät die Energiezufuhr sehr stark ein: auf 500 Kilokalorien täglich.
Zur Orientierung: Eine durchschnittlich schwere und große erwachsene Frau benötigt täglich etwa 1.600 bis 2.400 Kilokalorien, ein erwachsener Mann etwa 2.000 bis 3.000.

Eine über einen längeren Zeitraum so drastisch verringerte Nahrungszufuhr kann schädlich für den Menschen sein. Zum einen kann es sein, dass der Körper während der HCG-Diät nicht ausreichend mit wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Zum anderen ist es nicht gesund, wenn er nicht benötigte Hormone zugeführt bekommt. Die HCG-Diät kann

  • zu Gallensteinen führen,

  • den Herzrhythmus stören und

  • andere Nebenwirkungen haben.

Fazit: Die HCG-Diät kann gesundheitsschädlich sein.

Aussagen, die HCG-Tropfen könnten unter anderem die Fettverbrennung anregen und Hungergefühle sowie Heißhunger-Attacken unterbinden, sind haltlos.
Studien haben gezeigt, dass HCG nicht in der Lage ist, Fett abzubauen oder das Hungergefühl zu unterdrücken. Laut Fachleuten hängt die Gewichtsabnahme bei der HCG-Diät allein mit der stark reduzierten Energieaufnahme zusammen – und nicht mit einem Effekt der HCG-Tropfen.

...onmeda.de/diaet/hcgtropfendiaet.html

Da die Globuli über keine spezifische Wirkung verfügen:

(Homöopathie - Die sanfte Alternative – wirklich?
http://medctr.de/index.php?page=hom)

sind sie allein nicht gesundheitsgefährdend, allerdings bleibt weiterhin das Problem der zu geringen Kalorienzufuhr bestehen.

Ich würde dir deshalb generell von dieser (und auch anderen Diäten) abraten.

Du solltest eine Reduzierung deines Gewichts über eine ausgewogene Ernährung und regelmäßigen Sport genauso erreichen können.

Kommentar von brido ,

Was sicher abnimmt ist das Portemonnaie.

Antwort
von elliellen, 11.2 Tsd.

Hallo!

Allgemein kann ich dir homöopathische Präparate empfehlen, von HCG möchte ich dir jedoch abraten.

Es stimmt, dass einige Hollywood Stars nach der Geburt ihrer Kinder mit dieser Diät abgenommen haben, bedenke aber bitte, dass es sich bei HCG um ein Hormon handelt, dass auch bei Frauen in der Schwangerschaft auf natürliche Weise gebildet wird.

Künstlich würde ich keine Hormone zu mir nehmen, versuche lieber auf andere Weise abzunehmen, da gibt es ja viele Möglichkeiten.

Abnehmen über einen etwas längeren Zeitraum ist gesünder und verhindert oft den Jojo Effekt.

Antwort
von Vronilein, 10.8 Tsd.

Abnehmen durch Ernährungsumstellung wäre gesünder und auch dauerhafter. Von Diäten in welcher Form auch immer, wird immer mehr abgeraten. Sie sind nicht zuverlässig, der Jojo Effekt tritt fast immer ein und die Abnahme hält somit nicht an. Mit einer Ernährungsumstellung kann man mehr erreichen, tut viel für seine Gesundheit dabei und hat die reele Chance, dass die Reduktion erhalten bleibt.

Antwort
von francis1505, 9.054

Entweder du machst diese ominöse Diät, musst dann aber auch das Hormon einnehmen oder aber du nimmst diese Globuli ein, die absolut nichts mit dem Hormon zu tun haben.

Gesund ist beides nicht aufgrund der drastischen Reduktion der Energiezufuhr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten