Frage von JumpingJay, 293

Kann ich bei Sex VOR Einnahme eines Antibiotikums schwanger werden, wenn ich die Pille im Langzeitzyklus nehme?

Ich habe vor einigen Tagen Antibiotika verschrieben bekommen, die lt. Beipackzettel die Wirkung der Pille beeinträchtigen können. Nun hatte ich VOR Verschreibung des Antibiotikums Sex. Die Pille nehme ich im Langzeitzyklus. Ich habe auf einigen Seiten gesehen, dass Sex vor Antibiotika kein Risiko darstellt- auf anderen Seiten wird was anderes gesagt. Mein Frauenarzt befindet sich derzeit im Urlaub, deshalb kann ich dort leider nicht anrufen.

Antwort
von Serienchiller, 246

Bei so einer wichtigen Sache würde ich mich nicht auf Meinungen aus dem Internet verlassen. Hat dein Frauenarzt einen Vertreter benannt? Oft erfährt man den über den Anrufbeantworter wenn man in der Praxis anruft. Ansonsten einfach bei einem anderen Frauenarzt anrufen.

Das Schwangerschafts-"Risiko" muss in so einem Fall individuell abgeschätzt werden. Es hängt unter anderem davon ab, wann genau du die Pille immer nimmst, wie viel Abstand zwischen Sex und Antibiotikum lag und welches Antibiotikum in welcher Dosierung du genommen hast. Das kann nur ein Fachmann beantworten.

Trotzdem: Eine hundertprozentige Sicherheit kann dir niemand geben. Je nachdem wie lange der Sex her ist, kommt evtl. die Pille danach in Frage. Auch das solltest du aber unbedingt mit einem Frauenarzt besprechen, und zwar noch heute. Bei der Pille danach ist es ganz wichtig, dass man sie so früh wie möglich nimmt.

Antwort
von GeraldF, 233

Eine Schwangerschaft kann man ausschließen. Zum Zeitpunkt des Verkehrs war eine Empfängnis nicht möglich, da die Pille (bei regulärer Einnahme) den Eisprung für die Dauer der Einnahme ja verhindert. Selbst wenn Tage später - durch Wechselwirkungen zwischen Pille und AB - die Wirkung der Pille komplett aufgehoben würde, käme es zunächst zu einer Abbruchblutung und anschließend müsste eine neue Eizelle heranreifen, was ja rund weitere 14 Tage braucht. Die Überlebenszeit von der Spermien im Uterus ist max. 5 Tage, so dass eine Befruchtung im Rahmen des nächsten Zyklus durch verbliebene Spermien auch auszuschließen ist. Das gilt natürlich nicht bei erneutem ungeschütztem Verkehr.

Kommentar von DerGast ,

In der ersten und zweiten Woche nach der Pause stimmt das so nicht. Gerade dann sind [mehrere] Vergesser ja am gefährlichsten und es kann zu einem spontanen Eisprung kommen. Sonst gäbe es diese Regeln ja nicht.

Kommentar von Mahut ,

Hallo Gast, du zweifelst die Aussage eines Arztes an, wer bist du das du mehr Ahnung hast.

Kommentar von DerGast ,

Einer, der den Beipackzettel gelesen und verstanden hat? Klappt bei dir ja, nach wie vor, nicht.

Antwort
von DerGast, 201

Könntest du, ja. Aber nur in der ersten und zweiten Einnahmewoche.

Im Langzyklus bist du ja meist über der Anfangsphase und kannst deshalb von vorangegangenem Verkehr nicht mehr schwanger werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community