Frage von Lapiszlazuli, 41

Kann es durch Besenreisser zu offenen Beinen kommen?

Eine Arbeitskollegin hat ziemlich viele Besenreiser im Bereich ihrer Knöchel. Sie will sie nun operieren lassen, weil sie Angst hat, diese könnten sich in offene Beine verwandeln. Ein paar Besenreiser habe ich auch. Muss ich reagieren, wenn sie mehr werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 38

Halllo, Besenreißer sind eine Form von Krampfadern. Sie können auf tieferliegende Venenprobleme hinweisen, muss aber nicht der Fall sein. In der Regel sind Besenreißer nicht behandlungsbedürftig. Alles Wissenwerte kannst Du im Link nachlesen. Sie sollte sich vor dem Eingriff, den die Kassen üblicherweise nicht bezahlen, genau beim Arzt informieren lassen.

http://www.apotheken-umschau.de/Besenreiser

lg Gerda

Antwort
von Lyarah, 28

Solange es sich nur um Besenreiser (also quasi Mini-Krampfadern) handelt und noch keine der größeren Venen davon betroffen sind, dann ist es ein rein optisches Problem. Es besteht kein Handlungsbedarf (außer du findest es hässlich :-)). Wenn auch die größeren Venen zu Krampfadern werden, solltest du mit einem Venenspezialisten darüber reden.

Antwort
von waldmensch, 26

Da fragst Du am besten mal einen Internisten wie es um Deine Venen steht. Da es sich bei Besenreißern um eine Art Durchblutungsstörung handelt kann ich Dir nicht sagen wie weit die Störung fortgeschritten ist.

Gute Besserung

Waldmensch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community