Frage von atreju, 259

Kann ein Rollator auch ohne Pflegestufe verordnet werden?

Meine Schwieger-Oma ist immer schlechter zu Fuß und kürzlich auch gestürzt. Irgendwie meint sie dennoch, sie bräuchte keinen Rollator. Wir wollen ihr nun aber einen "aufzwingen". Klar, man kann die selbst kaufen, vernünftige Rollatoren sind aber scheinbar recht teuer. Die Oma hat bislang keine Pflegestufe. Kann ein Arzt einen Rollator auch ohne Pflegestufe verordnen?

Antwort
von icarex, 259

Ich habe gerade eine entgegensätzliche Aussage zu der von rulamann gefunden. So schreibt nämlich evistie:"...ich kann Dir bestätigen, daß wir von der Krankenkasse anstandslos einen Rollator für meinen Mann bekommen haben, auch ohne Pflegestufe. Er hat sogar noch einen zweiten für die Wohnung bekommen". Siehe: http://www.gesundheitsfrage.net/frage/zahlt-die-krankenkasse-einen-rollator

Das beste wird sein, Ihren Hausarzt daruf anzusprechen.

Antwort
von rulamann, 230

Kann ein Arzt einen Rollator auch ohne Pflegestufe verordnen?

Ganz klar Nein, so leid es mir tut, denn die Kosten dafür übernimmt die Pflegekasse, wenn eine der drei Pflegestufen vorliegt.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von rulamann ,

Es stimmt was die Anderen schreiben, ich ziehe hiermit meine Antwort zurück!!

So wäre es richtig gewesen: Für Hilfsmittel die nicht vorrangig der Pflege dienen ist die Krankenkasse zuständig, nicht die Pflegekasse. Bei der Krankenkasse sollten sie solche Hilfsmittel beantragen. Das heißt also,dass der Arzt den Rollator verordnen muss und dann sollte eigentlich die Krankenkasse die Kosten übernehmen.

Ich entschuldige mich in aller Form bei atreju für meine voreilige 1. Antwort.

Viele Grüße rulamann

Kommentar von sonne123 ,

Man kann nicht alles wissen und sich irren ist doch nur allzu menschlich.....LG

Antwort
von BBienchen, 187

Man kann sich vom Arzt ein Rezept für den Rollator holen. Dies entscheidet der Arzt. Mit freundl. Grüßen

Antwort
von anna61, 185

Es geht auch ohne Pflegestufe.

Meine Schwiegermutter hat auch einen verordnet bekommen - ohne Pflegestufe.

Sie wollte übrigens auch keinen. Wir haben dann einfach einem im Sanitätshaus für eine Woche ausgeliehen. Das geht problemlos. In dieser Woche hat sie dann bemerkt wie hilfreich so ein Rollator ist. Heute ging es auch gar nicht mehr ohne.

LG Anna

Antwort
von anonymous, 150

Ein Rollator ist ein "Hilfsmittel" und als solches verordnungsfähig, unabhängig von einer Pflegestufe. Sprecht mit dem Arzt!

Sollte Deine Schwieger-Oma auch gegenüber ihrem Arzt bei ihrer ablehnenden Haltung bleiben, kann es allerdings sein, dass der Arzt die Verschreibung verweigert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community