Frage von immergruen, 79

Kann ein Hausmittel gegen Warzen wirken?

Ich habe zwei Warzen an der Hand die mich doch ziemlich stören. Es gibt dagegen ja diverse spezielle Mittel zum Auftragen. Beim Stöbern habe ich auch einige „Hausmittel“-Empfehlungen gesehen. Zum Beispiel Schöllkraut. Was sagt ihr generell dazu: Ist ein Hausmittel einen Versuch gegen Warzen wert?

Antwort
von Mahut, 76

Früher hat man die Warzen besprochen, oder mit rohem Fleisch eingerieben, das Fleisch dann im Garten eingegraben und wenn es dann verrottet ist, soll die Warze verschwunden sein. wenn man dann daran glaubt, kann es eventuell helfen.

Antwort
von Krinaola, 74

Ob Hausmittel wirklich helfen, lässt sich schlecht sagen. Schließlich ist deren Wirksamkeit in keinster Weise belegt. Schöllkraut habe ich auch mal gelesen, ebenso wie ich mal was von Rizinusöl gehört habe. Ob es hilft, kannst du nur herausfinden, wenn du es ausprobierst. Schaden wird es sicherlich nicht. Zum Arzt möchtest du nicht oder die in der Apotheke erhältlichen Mittel probieren? Vielleicht wäre auch etwas homöopathisches oder Schüssler Salze sinnvoll bei dir?

Antwort
von hortensie, 68

Es gibt sicher einige Hausmittel, die auch gegen Warzen helfen können. Allerdings muss man sie regelmäßig anwenden und Geduld mitbringen, denn die Heilung dauert oft länger als mit schulmedizinischen Mitteln.

Antwort
von walesca, 54

Hallo immergruen!

Ich selbst - und viele meiner Bekannten - habe sehr gute Erfahrungen hiermit gemacht. Das ist auch bei allen Warzen sehr wirkungsvoll!!

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/guertelrose-was-hilft

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von Hooks, 40

Auf jeden Fall!

Diese Wirkung wurde bereits durch etliche eigenen Versuche belegt, auch die von andern, entwickelt von einem Arzt, der Experimente gemacht hat.

80%ige Essigessenz (gibts literweise beim Großmarkt für Köche, Citti oder Metro, kostet um die 5 EUR; manchmal auch in der Apotheke erhältlich), mit der Rückseite eines Streichholzes auftupfen, mehrmals täglich, am besten auf aufgeweichte Füße! Dann saugt die Haut der Warze das schn auf.

Man muß aber aufpassen, daß man nicht an gesunde Haut kommt, das tut weh (ätzt). Aber auf der Warze merkt man das nicht.

Nach 2-3 Wochen sind die Warzen weg. Sie fallen einfach ab.

Vom Besprechen der Warzen rate ich ab. Du verkaufst Deine Seele dabei.

Antwort
von Autsch, 39

Gegen Warzen sollen Thuja Globulis helfen.

Antwort
von anonymous, 39

Ich hatte ziemlich lange Probleme mit einer Warze am Daumennagel. War dann mehrmals bei der Hautärztin, die die Warze mit Stickstoff vereist hat. Fazit: Hat bei jeder Behandlung immer mehr weh getan und die Warze war nach fünf Behandlungen doppelt so groß wie vorher. Hab' dann folgenden Tipp ausprobiert. Hab' auf die Warze eine Bananenschale aufgelegt. Einfach ein Stück Bananenschale mit der weißen Seite nach unten mit einem Pflaster aufkleben. Die Schale täglich wechseln. Nach ca. zwei Wochen hat man gemerkt, dass die Warze "weich" wird, nach einem Monat war sie komplett weg! Seitdem (ist schon ein paar Jahre her) hatte ich nie wieder mit Warzen Probleme. Ich kann nur jeden empfehlen, das auszuprobieren. Ist wirklich einfach in der Anwendung, tut nicht weh und kostet wenig - man muss nur etwas konsequent in der Anwendung sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten